146 Stunden Haft für 11-Minuten-Fehler: Stopp der Kriminalisierung Selbständiger!

Nicht schlecht staunte ein Bauunternehmer aus dem Mühlviertel, als er ein Straferkenntnis der Bezirkshauptmannschaft erhielt: Für einen harmlosen Formalfehler wurde er zu 2.180 Euro Geldbuße bzw. 146 Stunden Ersatzfreiheitsstrafe verdonnert. Was war genau passiert?

Gute Halbjahresbilanz
im oö. Einzelhandel

Aufwärtstrend: Ein Umsatzplus von 2,7 Prozent stimmt Handelsspartenobmann Christian Kutsam zuversichtlich. Auch die Anzahl der unselbstständig Beschäftigten im gesamten Einzelhandel in Oberösterreich ist wieder angestiegen.  

Nur ein Strohfeuer
oder echte Trendwende?

Spartenobmann Jindrak: „Geschäftslage, Grundstimmungen und Erwartungen haben sich im oö. Gewerbe und Handwerk gebessert.“

 

Tax Freedom Day: Steuerreform zeigt keine positiven Effekte

Steuern: Mit einer aktuellen Abgabenquote von 43,8 Prozent (2015: 44,5 Prozent) zählt Österreich nach wie vor zu den absoluten Höchststeuerländern des Kontinents. Die Junge Wirtschaft fordert nun endlich nachhaltige Reformen.

Nächste Runde im Kampf gegen Sozialmissbrauch eingeläutet

Arbeitsunwilligkeit: Das im Mai ausgesprochene Angebot der WKO Oberösterreich an Betriebe, bloße „Stempelabholer“ dem regionalen AMS bzw. dem WK-Vertreter im AMS melden zu können, schlägt nach wie vor hohe Wellen. Jezt versucht man nun offenbar, die WKOÖ mit dem Vorwurf von „Datenschutzverletzungen“ einzuschüchtern bzw. mundtot zu machen.

Javascript und ein HTML5 oder Flash fähiger Browser werden benötigt um dieses Video anzuzeigen

Mit Bildung und Forschung zur Spitze

WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner: Die Globalisierung und die damit verbundene Digitalisierung als Megatrends wirtschaftlicher Entwicklung führen zu einer Verschärfung des internationalen Standortwettbewerbs. Ganz entscheidende Bedeutung für die künftigen Entwicklungsperspektiven kommt jedenfalls den Bereichen Bildung und der Forschung zu

 


 
Medienservice
OÖWirtschaft
Zu wko.tv