Rasch den Turbo für Investitionen ankurbeln

Von DI Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien

Gebührenerhöhungen gefährden Konjunkturaufschwung

Ruck: "Gebührenerhöhungen kommen zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. So würgt man die zarte Konjunktur gleich ab. Damit sorgt die Stadt dafür, dass die positive Stimmung kippt und der Standort für neue Unternehmen uninteressant wird."

Betriebsgebiete brauchen schnelles Internet

In Wiener Betriebsgebieten gibt es noch große Versorgungsmängel mit schnellem Internet. Die WK Wien fordert den raschen Ausbau der Breitbandverbindungen.

Winterschanigärten top – Gebührenerhöhung ein Flop

Wiener Gastronomie und Kaffeehäuser sind nicht die Melkkühe der Stadt

WK Wien: Tourismuszone in Mariahilfer Straße rasch umsetzen

Bilanz nach Umbau: Geändertes Kaufverhalten, Rückgang der zahlungskräftigen Käuferschicht um 13 Prozent – Ruck: Zusätzliche Querungen und Tourismuszone sollen Job- und Umsatzmotor ankurbeln.

Konjunkturbarometer der WK Wien zeigt: Investitionszuwachsprämie notwendig

Befragung der Wiener Unternehmen: Stimmungslage erstmals seit 2012 im leicht positiven Bereich – Erwartungen zur gesamtwirtschaftlichen Situation dennoch negativ – Ruck: „Gibt keinen besseren Zeitpunkt für konjunkturstützende Maßnahme“

Erfolg: Mehrfachversicherung wird überprüft

Die Umsetzung einer wichtigen  Forderung der WK Wien und ein Durchbruch für Wiens Wirtschaftstreibende: Die Bundesregierung wird die aufwändige Mehrfachversicherung prüfen.

 

 
Kontakt
Flexible Arbeitszeit
Registrierkassenpflicht

TTIP: Ja zu neuen Chancen für Österreich

Zuerst informieren, dann entscheiden  - Kurzfilm zu TTIP

Innovation to Company ist Matchmaking auf hohem Niveau

Über die WK Wien-Plattform Innovation to Company (i2c) finden etablierte Unternehmen innovative Start-ups für vorher definierte Aufgabenstellungen. Das Zusammenführen von Angebot und Nachfrage innerhalb relativ kurzer Zeit übernehmen Start-up-Experten.

Erfolg: Bürokratieabbau beim Veranstaltungsgesetz

Die Wirtschaftskammer Wien begrüßt die Novelle des Veranstaltungsgesetzes als großen Erfolg für die Wirtschaft

Rekordzahlen im Wien-Tourismus

Das erste Halbjahr 2016 hat Wiens Tourismusbetrieben wieder Rekorde beschert. Es gab ein Plus bei Gästenächtigungen und beim Netto-Nächtigungsumsatz. Das zweite Halbjahr könnte schwieriger werden.

Frühe Sperrstunde wäre das Aus für viele Lokale

Bei allem Verständnis für die Interessen der Anrainer bei übermäßiger Lärmbelästigung - Wirte brauchen eine sachgerechte Regelung in der Gewerbeordnung,

Wiener Wirtschaft