Änderung der Abfallrahmenrichtlinie

Klimakorrekturfaktor für Verbrennungsanlagen

In der Abfallrahmenrichtlinie (RL 2008/98/EG) wird je nach Energieeffizienz der Abfallverbrennungsanlage das Verwertungsverfahren R1 oder das Beseitigungsverfahren D10 zugewiesen. Mit dem nun durch Richtlinie 2015/1127/EU eingeführten Klimakorrekturfaktor (CCF) soll, wie bereits im BVT-Merkblatt für Abfallverbrennung angeführt, einerseits ein Anreiz für die Anwendung von hocheffizienter Technologie gegeben werden und andererseits Wettbewerbsverzerrung durch klimatische Verhältnisse beseitigt werden.

Der CCF ist bis spätestens 31. Juli 2016 in das Abfallwirtschaftsgesetz Anhang II aufzunehmen.

Stand: 13.07.2015
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden