Team Austria hebt ab nach Brasilien

WIEN. Die Spannung steigt: Jene 35 Teilnehmer, die für Österreich bei WorldSkills 2015 antreten werden, heben morgen gemeinsam mit ihrem Experten-Team ab in Richtung Südamerika. 

Es sind fünf Stunden Zeitverschiebung, auf die sich jene fünf Damen und 30 Herren aus 8 Bundesländern einstellen müssen, die morgen ihre Reise nach Brasilien antreten, um für Österreich in insgesamt 31 Berufen um den begehrten Weltmeistertitel zu kämpfen. 

Die österreichischen Teilnehmer gelten allesamt als Medaillenhoffnungen, schließlich konnte Österreich bei Berufswettbewerben in der Vergangenheit immer wieder große Erfolge einfahren. Doch die Konkurrenz in Brasilien ist groß, immerhin werden 1.150 Teilnehmer aus 59 WorldSkills Ländern (von über 70 Ländern) in insgesamt 50 unterschiedlichen Berufen antreten.

Team Austria

Bereit für WorldSkills 2015: Das 35-köpfige Team Austria hebt ab nach Brasilien (c) WKÖ/SkillsAustria


Begleitet werden die Teilnehmer von insgesamt 32 Experten aus ganz Österreich, die de Teilnehmern in der jeweiligen Disziplin auch in der intensiven Vorbereitungszeit mit Rat und Tat zu Seite standen. Daneben wurden die Teilnehmer in drei Teamtreffen auf die Herausforderungen de Bewerbs vorbereitet und zu einem starken Team geformt. „So wie ich die 35 Teilnehmer des Tea Austria kennenlernen durfte, habe ich keine Zweifel daran, dass wir auch heuer bei de Berufsweltmeisterschaften mit herausragenden Leistungen im Spitzenfeld vertreten sein werden“, s der offizielle SkillsAustria-Delegierte Johannes Fraiss, der das Team zum Bewerb nach Südamerika begleitet.

Das österreichische Team für WorldSkills 2015 wird von den Wirtschaftskammern Österreichs, dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, dem Bundesministerium für Bildung und Frauen, dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz sowie der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt finanziert.
Zusätzlich wird das Projekt von den Firmen Würth Österreich, workwear engelbert strauss un Adelsberger, dem Technologiekonzern 3M, WIFI Österreich und FESTO sowie der Initiative „go international“ unterstützt.

WorldSkills
WorldSkills International ist eine Organisation mit Sitz in den Niederlanden, die alle zwei Jahre die Berufsweltmeisterschaften ausrichtet. Ziel dieser weltweiten Plattform der Berufe ist es, junge Fachkräfte zu fördern und neue, innovative Wege der Berufsbildung zu entwickeln. 2015 finden die 43. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften von 11. bis 16. August in Sao Paulo statt, wo die Teilnehmer ihr Wissen und ihre Fertigkeiten in konkreten Arbeitssituationen unter Beweis stellen. Erwartet werden mehr als 1.000 Teilnehmer aus über 70 Nationen, die in 50 Berufen gegeneinander antreten werden.


SkillsAustria koordiniert als nationales Sekretariat innerhalb der Wirtschaftskammerorganisation die Österreichischen Staatsmeisterschaften, die zu den Berufseuropameisterschaften EuroSkills sowie zu WorldSkills qualifizieren und ist für Öffentlichkeitsarbeit, Coaching und die Entsendung des österreichischen Teams zu den internationalen Berufswettbewerben verantwortlich.

Newsticker:

Verfolgen Sie die Höhepunkte des Team Austria unter www.skillsaustria.at und www.facebook.com/skillsaustria.


Fotos : Finden Sie unter www.flickr.com/skillsaustria


Pressekontakt:

Mag. (FH) Claudia Aichhorn-Edler | antarhei advisors Graz Unternehmensberatung GmbH
Hartenaugasse 8, 8010 Graz,
T: +43 316 820 676-15 oder: +43 664 536 99 24
E: claudia.aichhorn@pantarhei-advisors.com


Rückfragen:
Johannes Fraiss | Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Bildungspolitik
Wiedner Hauptstraße 63, A-1045 Wien
Tel: +43 (0)5 90 900 4070, +43 (664) 817 91 33
E-Mail: skillsaustria@wko.at 

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden