Branchenversammlung fordert die Umsetzung von fünf Maßnahmen zur Unterstützung des IKT-Bereichs bei der digitalen Rervolution.

Unter der Leitung des neuen Bundesspartenobmann Robert Bodenstein, trafen sich am 4. Dezember 2014 Vertreter der Sparte Information und Consulting aus ganz Österreich. Wir fordern von der Bundesregierung die Umsetzung von 5 Maßnahmen, damit die Chancen der digitalen Revolution optimal genützt, Arbeitsplätze geschaffen und der Wirtschaftsstandort Österreich gesichert wird.

  • Erstellung einer Digitalen Agenda
  • Flächendeckender Breitbandausbau bis 2020
  • Schaffung flexibler Rahmenbedingungen für moderne Arbeitswelten
  • Alternative zeitgemäße Finanzierungsinstrumente
  • Reduktion der Überregulierung im Verbraucher- und Konsumentenschutz


Wir werden bis Ende Jänner eine "Digitale Agenda 2015 bis 2020" ausarbeiten, die wichtigsten Punkte aus Kärntner Sicht habe ich bereits in Wien deponiert. Sobald dieses Papier fertig gestellt ist, werde ich es hier im Blog zur Verfügung stellen.

Für den Bereich Breitbandausbau gibt es bereits ein Positionspapier, an dem auch Kärntner Netzbetreiber mitgearbeitet haben (folgt in Kürze).

Ich bin für alle Ideen und Anregungen dankbar und bitte um aktive Mitarbeit bei der Gestaltung unserer zukünftigen Rahmenbedingungen!

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden