Christof Tschohl, Günter Wildmann, Helga Bösmüller mit Gastgeber Martin Zandonella, Patricia Radl-Rebernig, Barbara Spanberger, Heidi Scheichenbauer, Judith Leschanz, Gerhard Kunnert, Johannes Gregori und Karl Singer.

Christof Tschohl, Günter Wildmann, Helga Bösmüller mit Gastgeber Martin Zandonella, Patricia Radl-Rebernig, Barbara Spanberger, Heidi Scheichenbauer, Judith Leschanz, Gerhard Kunnert, Johannes Gregori und Karl Singer.

Führende Datenschutzexperten aus ganz Österreich trafen sich in Kärnten zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Volles Haus beim ersten Kärntner Datenschutzsymposium: Über 80 hochkarätige Experten aus Österreich widmeten sich einen Tag lang Spezialfragen und aktuellen Rechtsprechungen rund um die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Darunter waren auch viele Kärntner Datenschutzexperten, die sich für ihre Kunden einen Informationsvorsprung holten zum Beispiel bei Gerhard Kunnert, der an der Umsetzung der DSGVO mitgearbeitet hat, oder bei Matthias Schmidl von der österreichischen Datenschutzbehörde.

Dauerbrenner in den Expertengesprächen waren der Umgang mit Social Media, Speicherdauer und Löschung von Daten, Umgang mit Backups und Archiven oder  Schutzmaßnahmen in der IT. Allerdings stehen in einigen Bereichen erst Urteile aus, sodass es noch keine Rechtssicherheit gibt.

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden