"Wir melden uns nicht vorher an - sonst geht der Überraschungseffekt verloren!"

Das ist nur eine von vielen Aussagen der Finanzpolizei, die bei einem Vortrag auf Einladung des Arbeitskreises Kassensoftware gefallen ist.

Der Leiter der Finanzpolizei Wilfried Lehner hat klargestellt, dass auch der Hersteller und Händler des Kassensystems bzw. der Kassensoftware voll zur Haftung herangezogen werden kann. Seine Ausführungen hinterließen bei mir den Eindruck, dass es sich nicht um eine Nachschau oder Prüfung handelt, sondern vielmehr um eine Kassendurchsuchung.

Wie auch immer, man sollte auch als Lieferant von Kassensystemen/Kassensoftware genau wissen, wie man sich gegenüber der Finanzpolizei verhält und seine Kunden bestmöglich auf einen Überraschungsbesuch vorbereitet.

Die Wirtschaftskammer unterstützt sie gerne dabei.

Links:
Weitere Informationen zur Finanzpolizei auf wko.at
Folder des Bundesfinanzministeriums zur Finanzpolizei

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden