Antrag beim Thema Breitband endlich Gas zu geben wurde im Wirtschaftsparlament einstimmig beschlossen

Bei der ersten Sitzung des Kärntner Wirtschaftsparlamentes für die Periode 2015 bis 2020 wurde nicht nur Präsident Jürgen Mandl wieder gewählt, sondern auch mein Antrag zum Thema Breitbandausbau einstimmig von den Delegierten aller Fraktionen angenommen.

Seit kurzer Zeit ist bekannt, dass die ersten Förderprojekte im Rahmen der Breitbandmilliarde bereits ab Juni 2015 eingereicht werden können.

Da in Kärnten die Breitbandagenden nach wie vor nicht geregelt und Zuständigkeiten sowie Ressourcen nicht endgültig geklärt sind, war dieser Antrag enorm wichtig.

Es besteht durch die Versäumnisse der zuständigen Referentin die große Gefahr, dass verfügbare Bundesmittel nicht den Weg nach Kärnten finden werden.

In der aktuellen Situation des Landes (die Verwaltung ist mehr oder weniger Pleite, die Wirtschaft gottlob nicht) und auch im Wissen der enormen Wichtigkeit einer Hochleistungsbreitbandinfrastruktur, brennt der Hut!

Den Antrag finden Sie hier!

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden