Keine neue Basisförderung in Sicht. Nächster TDIKT-Call noch ohne Termin.

Unglaublich aber wahr: Die Ankündigung von Technologiereferentin Gabi Schaunig am 8. September bei der 15-Jahr-Feier des Software Internet Cluster, für eine Basisförderung des Cluster zu sorgen, erweist sich als heiße Luft!

Der KWF war wochenlang nicht bereit, Gespräche darüber mit mir zu führen, eine neuerliche Anfrage im Büro der Landesrätin führte schließlich zu einem Gespräch mit KWF-Vorstand Erhard Juritsch am 6. November. Dabei wurden zwei Dinge vereinbart: Kurzfristige Bekanntgabe des nächsten TDIKT Call, damit wir Unternehmer uns besser auf diese Förderung vorbereiten können und ein bis zwei Workshops zur allgemeinen Abstimmung der zukünftigen IKT-Förderungen.

Zumindest ein Termin sollte 2014 stattfinden – bis jetzt wurden trotz mehrmaliger Urgenz nicht einmal Terminvorschläge übermittelt! Über den genauen Zeitpunkt des nächsten TDIKT-Call wurden die 1000 Kärntner IT-Unternehmen auch noch nicht informiert.

Es ist nicht lange her, da hat sich der KWF damit gerühmt, uns Unternehmer als seine Kunden zu sehen und auch so zu behandeln. Auf der Homepage des KWF kann man lesen „… verlässlicher und berechenbarer Partner für die Kärntner Unternehmen …“

Was auf der Mitarbeiterebene im KWF recht gut funktioniert, ist für den Vorstand offensichtlich ein Fremdwort!
auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden