WK-Spartenobmann Martin Zandonella, WK-Präsident Jürgen Mandl und WK-Fachgruppenobmann Christoph Aste setzen sind überzeugt: Breitbandausbau und Klimaschutz #schaffenwir

Nur mit einem gut ausgebauten Glasfasernetz lassen sich die Klimaziele erreichen. Umfrage zur Zufriedenheit mit dem derzeitigen Internetangebot startet bald.

Was hat Breitband mit Klimaschutz zu tun? Nun, der Ausbau der Internet-Infrastruktur ist ein wesentlicher Faktor bei der Umsetzung klimarelevanter Maßnahmen, etwa bei der Steuerung dezentraler Energieproduktion und -versorgung, bei der Mobilität oder in der Logistik. Dieser Grad der Digitalisierung ist allerdings nur mit einem gut ausgebauten Glasfasernetz vorstellbar.


Das gilt übrigens auch für die Vernetzung von Industriebetrieben, der Landwirtschaft oder im Tourismus. Wenn der Gast zuhause mehr Bandbreite zur Verfügung hat als hierzulande ein ganzes Hotel, dann hagelt es Kritik auf den Bewertungsportalen. Der Ausbau hängt allerdings weit hinter dem Kärntner Breitband-Masterplan zurück. Deshalb werden wir nun in einer groß angelegten Umfrage die Zufriedenheit mit dem derzeitigen Status sowie die künftigen Erwartungen an das heimische Internetangebot in allen Branchen und Bezirken abfragen. Die Ergebnisse stellen wir allen öffentlichen Stellen zur Verfügung, um die Prioritäten beim Ausbau festzulegen.

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden