Ab dem 1. Jänner 2020 gibt es einen separaten Kollektivvertrag für Angestellte in im Bereich Information und Consulting.

Der Rahmenkollektivvertrag für Angestellte im Handwerk und Gewerbe, in der Dienstleistung und der Sparte Information und Consulting wird seit 2001 für insgesamt 25 Innungen und Fachgruppen der Sparten Gewerbe und Handwerk und Information und Consulting gemeinsam abgeschlossen. Ab 1. Jänner 2020 kommt es zu einer Trennung dieses Rahmenkollektivvertrages in zwei separate Kollektivverträge für die Mitgliedsbetriebe der jeweiligen Sparte.

Für die Betriebe unserer Sparte, die bisher den gemeinsamen Rahmenkollektivvertrag angewendet haben, wird ab Anfang 2020 der neue Kollektivvertrag für Angestellte in Information und Consulting gelten. Für den Fall einer mehrfachen Kollektivvertragszugehörigkeit (mehrere Gewerbescheine) sind die Grundregeln des Arbeitsverfassungsgesetzes zu beachten und ist aufgrund dieser der richtige Kollektivvertrag zu ermitteln. Die Wirtschaftskammer hilft gerne bei der Einordnung in den richtigen Kollektivvertrag.

Der neue Kollektivvertrag ändert nichts an den bisherigen Rahmenbedingungen, sodass die bestehenden Regelungen weiter angewendet werden können. Derzeit befinden wir uns in den Verhandlungen für den neuen Kollektivvertrag. Ich hoffe, dass wir Mitte Dezember eine Einigung erzielt haben werden.


auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden