Makerspace: Spielzimmer für Männer

Prototypen entwickeln und Ideen austauschen kann man im Makerspace Carinthia, in der "Brutstätte" für junge oder jung gebliebene Unternehmen und solche, die noch werden wollen. 

"Der Makerspace Carinthia steht allen Makern, Innovationstreibern und allen, die Ideen haben und etwas Ausprobieren wollen, offen, so Makerspace-GF Thomas Moser beim IT-Branchentreffen des Software Internet Cluster am 3. Dezember. "Mehr als 50 Maschinen zur Bearbeitung von Stoff, Holz, Metall und Kunststoff (darunter Hochleistungsgeräte wie eine Wasserstrahlschneideanlage oder ein industrieller 3D-Drucker) und umfassend ausgestatteten Elektronikarbeitsplätzen können genutzt werden."

Begeistert vom Lern- und Umsetzungsort Makerspace ist einer der ersten Nutzer "Maker" Bernhard Paulitsch, Erfinder/Patentinhaber der Fix-Beltsolution.

Die interessierte IT-Runde erfuhr alles übe die Nutzungsmöglichkeiten der Maschinen, Einmietung inklusive Führung und vielen Fachgesprächen.

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden