An den SIC-Zielen und am Leitbild des SIC wurde in einer Mitglieder-Klausur gearbeitet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. 

Einen Tag nahmen sich SIC-Mitglieder samt Vorstand und Beirat Zeit, um von Pörtschach aus mit Blick auf den Wörthersee die Stoßrichtung des SIC für die kommenden zwei Jahren zu definieren. Mit dabei (am Foto von recht) Marc Gfrerer, Dietmar Pogatschnig, Horst Exenberger, Karin Zezulka, Anja Silberbauer, Michael Satlow, Markus Schoas, Klaus Reimüller, Dieter Jandl, Günther Bauer, Martin Zandonella und Heinrich C. Mayr. 

Im ersten Schritt möchte man Kooperationen fördern und ein gemeinsames Leuchtturm-Projekt umsetzen. Die Installierung eines Qualifizierungsverbundes soll die Weiterbildung von Mitgliedern, Mitarbeitern und die IT-Fachkräften von morgen sichern. Verstärkt möchte sich der SIC für die Interessen seiner Mitglieder und der IT-Branche einsetzen, so sind auch überregionale Aktivitäten, insbesondere im Alpe-Adria-Raum, geplant. Förderprogramme bzw. Hilfestellung bei der Förderabwicklung sollen bei der Umsetzung helfen. 

Ein Feinschliff des erarbeiteten Leitbildes folgt, es ist in Kürze auf der SIC-Website zu finden. 
Weitere Anregungen richten Sie gerne per Email an office@sic.or.at. 

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden