Bachelor-Absolventen mit sehr guten Englischkenntnissen aus verschiedenen Ländern können sich bewerben und erhalten für ihre Studiendauer in Kärnten ein monatliches Stipendium.

Endlich ist es geschafft: Gemeinsam mit der Alpen-Adria-Universität konnten wir eine Stipendienprogramm für internationale IT-Studierende ins Lebens rufen, das die junge Talente mit von Beginn an mit der heimischen Wirtschaft vernetzt.

Sie kommen aus Albanien, der Türkei, Bosnien und Herzegowina – die ersten Stipendiaten des „Technology Scholarships“. Bachelor-Absolventen mit sehr guten Englischkenntnissen aus verschiedenen Ländern können sich bewerben und erhalten für ihre Studiendauer in Kärnten ein monatliches Stipendium, Reisekostenzuschuss, Erlass von Studiengebühren und einen facheinschlägigen Praktikumsplatz in einem Kärntner IT-Unternehmen. Damit knüpfen die jungen Talente frühzeitig Kontakte zur Wirtschaft und lernen die Vorteile des Standortes Kärnten kennen. Die Englisch sprechenden Studierenden haben konkrete Pläne für ihre zukünftige Karriere und können sich auch durchaus vorstellen, nach ihrem Studienabschluss als qualifizierte IT-Fachkraft in Kärnten zu bleiben.

Mit den vier englischen Masterstudiengängen – Informatics, Information Management, Information and Communications Engineering sowie Mathematics – an der Fakultät für Technische Wissenschaften wird in Kärnten eine top Ausbildung geboten. Das ist eine riesige Chance, die stärker genutzt und gefördert gehört. Aber auch den engagierten IT-Betrieben gilt Dank, die den internationalen Studierenden die Möglichkeit eines Praktikums bieten.  

Unternehmen, die den jungen Talenten einen Praktikumsplatz bieten möchten, können sich jederzeit bei der WK-Fachgruppe UBIT melden.

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden