Was treiben wir Trainees eigentlich die ganze Zeit? Folgt unserer Traineekollegin Maria eine ganze Woche lang und erfahrt, was unser Traineealltag allerhand Interessantes zu bieten hat.

Seit September 2015 darf ich mich nun stolzes Mitglied der AUSSENWIRTSCHAFT-AUSTRIA-Familie nennen. Gemeinsam mit meinen neun TraineekollegInnen absolvieren wir einen 10-monatigen Inlands-Einsatz, bevor wir im Sommer als stellvertretende Wirtschaftsdelegierte in einem AußenwirtschaftsCenter irgendwo auf der Welt unseren Dienst antreten. Fünf Monate war ich im AUSSENWIRTSCHAFTS-Marketing tätig. Seit Februar unterstütze ich nun das Regionalmanagement Westeuropa sowie Zentraleuropa & Baltikum. Neben unserer Arbeit in den Fachbüros absolvieren wir ein dichtes Ausbildungsprogramm.

  

Montag

Dieser Montag ist einer der wenigen Tage, an denen wir kein Ausbildungsprogramm haben. Eine Delegation aus der Republik Moldau hat sich angekündigt. Es gilt Termine, Unterkünfte und Transportmöglichkeiten zu organisieren. Im Referat Westeuropa steht eine große Veranstaltung „Der Deutschland-Tag“ an. Ich unterstütze bei den Vorbereitungen.

Am Nachmittag sitze ich mit einigen meiner Traineekolleginnen und Traineekollegen zusammen. Wir bereiten uns für die am Dienstag stattfindende Veranstaltung „Horizonte“ vor. Gemeinsam werden wir hier die Live-Berichterstattung via Twitter übernehmen.

Dienstag

Dank unserer tollen Gruppendynamik gibt’s bei uns Trainees auch immer etwas zu lachen.

Ein Highlight in unserem Ausbildungsprogramm: Das „Public Speaking“-Seminar. Unter Anleitung unserer Englisch Trainerin Patrizia Spella üben wir uns im Vorbereiten und Abhalten öffentlicher Reden auf Englisch. Ausgestattet mit „Charisma Tools“ und anderen Tipps und Tricks unserer Trainerin gehen Willkommensrede, Vorstellung von Gastrednern oder Key Note erstaunlich leicht von der Hand. Dank unserer tollen Gruppendynamik gibt’s bei uns Trainees auch immer etwas zu lachen.

Public Speaking, twittern, Tainees, Aussenwritschaft Austria, Export your Career, Maria Trsek

Beim Public-Speaking Seminar und beim Live-Twittern


Am Abend twittern wir bei den „Horizonten“, was das Zeug hält –diesmal zum Thema TTIP. Sehr rege Diskussionen lassen unsere Twitter Apps heiß laufen. Mein Smartphone stürzt ab.

Mittwoch

Teilnehmer einchecken, Fotos machen, Hände schütteln – es geht rund.

8 Uhr Tagwache zum Arabisch-Kurs. Mittlerweile können wir schon auf Arabisch ein Hotelzimmer reservieren und uns mit einem Freund verabreden.

Den restlichen Vormittag helfe ich bei der Veranstaltung „EU Förderprogramme in Zentraleuropa“: Teilnehmer einchecken, Fotos machen, Hände schütteln – es geht rund.

Zweimal in der Woche posten wir auf unserem Blog Beiträge aus unserem Trainee-Alltag

Danach mache ich mich gleich ans Uploaden unseres nächsten Blogartikels. Zweimal in der Woche posten wir auf unserem Blog Beiträge aus unserem Trainee-Alltag.

Am Nachmittag folgt eine weitere Schulung zu unserem CRM-System AWIS. Besonders wichtig, da wir dieses im Außenwirtschaftscenter tagtäglich nutzen werden. Ich hoffe, ich habe mir alle Informationen gemerkt…

Am Abend treffen wir den Wirtschaftsdelegierten Stellvertreter in Bratislava Stephan Gebeshuber zum Abendessen. Gespannt lauschen wir seinen Anekdoten aus dem AußenwirtschaftsCenter.

Donnerstag

Viel Zeit habe ich die letzten Tage nicht in meinen Referaten verbracht. Umso mehr Emails haben sich in meinem Posteingang gesammelt und wollen bearbeitet werden. Aber auch unser Blog will betreut sein. Ich mache mich ans Aktualisieren des Redaktionsplans. In der darauffolgenden Redaktionssitzung besprechen wir neue Themen sowie unsere Social-Media-Taktik.

Am späten Nachmittag gibt es ein Get-together mit den Jungdiplomaten zum BMEIA. Lang kann ich nicht bleiben, da ich noch zum Französischkurs muss.

Trainees, Aussenwirtscahft Austria, Blog, Redaktionssitzung, Aussenwirtschaft Austria

                Bei der Redaktionssitzung zum Blog & wir 10 AUSSENWIRTSCHAFTS-Trainees

Freitag

Um 8.15 Uhr sitze ich mit meiner Traineekollegin Lisa Kronreif zusammen, um eine Aufgabenstellung, die uns unsere Referatsleiter aufgetragen, zu bearbeiten. Leider werden wir nicht ganz fertig. Denn um 9 Uhr haben wir unsere nächste Schulung – diesmal zum Thema Finanzplanung und Budget im AußenwirtschaftsCenter.

Auf unserer Bundesländerreise unter dem Motto „Trainee Meets Customer“, besuchen wir erfolgreich exportierende Unternehmen.

Ein letzter Termin am Nachmittag. Wir besprechen unsere Bundesländerreise unter dem Motto „Trainee Meets Customer“, bei der wir erfolgreich exportierende Unternehmen besuchen werden. Meine Kolleginnen und Kollegen haben tolle Unternehmen ausfindig gemacht, unter anderem. Plasser & Theurer in Oberösterreich, Hirsch Servo AG in Kärnten oder Anton Paar in der Steiermark.

Nach kurzem Checkup bei den Regionalmanagern bin ich wieder zurück an meinem Schreibtisch. Inzwischen ist es später Nachmittag. Wieder einmal ist eine sehr ereignisreiche Woche zu Ende gegangen und ich freue mich schon auf die nächste.

 

Diesen Blogpost hat Maria verfasst.

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden