Bangkok

... wie Lisa China verlassen hat, um dann von chinesischen Touristen in Thailand fast überrannt zu  werden ... oder wie Michael sich auf die Suche nach Geschirrspülmittel in Bangkok begab ...oder wie Daniel sein ganz persönliches Bangkok zeigen konnte.

Fast 9 Monate sind vergangen seit dem Ende des Traineeprogramms und seit wir unsere Posten als stellvertretende Wirtschaftsdelegierte rund um die Welt angetreten haben.  Da sich Lisa, Michael und Daniel zumindest auf demselben Kontinent befinden, war es allerhöchste Zeit für ein Wiedersehen, um dabei auch Erfahrungen auszutauschen. 

Schnell war ein passendes Wochenende gefunden und Lisa, Michael und Zina, machten sich auf den Weg von Shanghai und Jakarta nach Bangkok, in  die große Mango,  die Stadt der Engel oder auch der Oliven (zumindest nach Aussage der Fremdenführerin). Kurz gesagt die Stadt, in der Daniel seinen ersten Posten als Österreichischer Wirtschaftsdelegierter Stellvertreter angetreten hat.

Die Vorfreude war groß, da wir so viel Neues in den letzten Monaten erlebt haben. Obwohl wir alle drei in gewaltigen asiatischen Metropolen wohnen, war sehr schnell klar, dass wir sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben - eben wie man in Thailand sagt: same same, but different. Während Lisa die „frische“ Luft Bangkoks genoss, freute sich Michael über jeden Schritt, den er zu Fuß von einem Ort zum anderen machen konnte. Daniel konnte die Stadt durch die Augen seiner Freunde völlig neu erleben.

Bangkok

Ayutthaya - Fotokünste von Daniel

Neben kulinarischen Highlights am Straßenrand, sowie historischen Eindrücken beim Grand Palace, diversen Tempeln und der alten thailändischen Hauptstadt Ayutthaya, gehörte ein Besuch am AußenwirtschaftsCenter Bangkok zum Fixprogramm der Reise. Gerade hier wurde uns bewusst, dass wir zwar die gleiche Funktionsbezeichnung haben, unser Alltag sowie unsere Arbeitsabläufe teilweise sehr unterschiedlich sind. Umso interessanter war es für Lisa und Michael von Daniel über die ganz speziellen Herausforderungen, die sich aus der Betreuung von fünf Ländern (Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha und Myanmar) ergeben, zu hören.  

Unser lieber Kollege Simon hat am 02. Mai seinen Dienst am AußenwirtschaftsCenter Berlin angetreten. Natürlich haben wir ihm ein Bild und reichlich Motivation vom AußenwirtschaftsCenter Bangkok geschickt. Alles Gute, Simon!!

Grüße an Simon aus dem AC Bangkok

Michael verfolgte außerdem noch eine ganz eigene, persönliche Agenda in Bangkok. Das Ziel - weißes Gold in Form von Geschirrspülmittel zu finden, welches in ganz Jakarta nicht erhältlich ist. Zufrieden und erschöpft machte er sich mit 5 Kilogramm feinstem, europäischen Waschmittel auf den Weg zurück nach Jakarta. Und wenn es nicht schon ausgegangen ist, dann wäscht er noch heute!

Ausflug nach Ayutthaya

Diesen Artikel haben Lisa, Daniel und Michael für euch verfasst.

auf Facebook teilen auf Twitter teilen Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden
Kommentar hinterlassen

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden