Die Sonnenseiten des Nomadenlebens

Wir wollen nicht nur beruflich hoch hinaus. Manchmal muss man Umzugs- und sonstige Probleme vorübergehend hinter sich lassen und seine neue Heimat genießen. Martha erzählt euch in diesem Blogartikel, wie sie ihren Wohnortwechsel nutzt um die Berge der Welt zu erkunden.

Martha Suda am Acatenango, Asche eines Vulkanausbruches im Hintergrund

Von Südostasien auf den Westbalkan

Nach mehr als 1.100 Tagen im fernen Südostasien in Indonesien ging es für Michael an den weitaus näheren Westbalkan, genauer gesagt nach Serbien. Über die Umstellung, die neue Aufgabe sowie die Region berichtet er in diesem Blogartikel.

Workshop Duale Ausbildung in Skopje