Tiertransportbetreuer

Bilden Sie sich am WIFI weiter!

Um der Tiertransport-Ausbildungsverordnung (TT-AusbVO) zu entsprechen, benötigen Fahrer und Betreuer von Tiertransporten sowie Personen, die auf Sammelstellen mit den Tieren umgehen, einen Befähigungsnachweis. Diese Ausbildung besteht aus den Modulen "Grundkurs" und "Aufbaukurs Kurzstrecke" im Ausmaß von jeweils vier Stunden. Für das Modul "Langstrecke"  werden noch vier Einheiten angehängt: diese Ausbildung besteht aus den Modulen "Grundkurs" und "Aufbaukurs Kurzstrecke" sowie "Fachkurs Langstrecke" im Ausmaß von jeweils vier Stunden.
Die Module schließen jeweils mit einem Multiple-Choice-Test ab. Bei positiven Prüfungserfolgen erhalten Sie den Befähigungsnachweis für Kurzstrecken- bzw. Langstreckentransporte.

Nachweis
Zum Erwerb dieses Befähigungsnachweises ist neben dem erfolgreichen Abschluss des Kurses eine Praxisbestätigung im Umgang mit Tieren bei Tiertransporten im Ausmaß von mindestens 80 Stunden unter Aufsicht und Anleitung einer Person, die im Besitz eines Befähigungsnachweises ist, vorzulegen.

Am 15. Oktober 2015 finden im WIFI Graz wieder enstrepchende Kurse statt. Hier haben Sie eine Übersicht über die beiden Varianten.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Mag. (FH) Andrea Payer
T 05 90 90 4-310
E andrea.payer@wkk.or.at

31.7.2015
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden