Überbrückungshilfe

Wir klären Sie über die Neuerungen auf.

Die Überbrückungshilfe wurde mit 1. Jänner 2015 in den Unterstützungsfonds integriert. Die SVA hat nun den Zugang zu dieser Leistung neuerlich erleichtert. Die Anspruchsvoraussetzung "außergewöhnliches Ereignis" ist erfüllt, wenn etwa eine länger andauernde Arbeitsunfähigkeit vorliegt. Bisher waren dafür mindestens drei Monate erforderlich, künftig reichen dafür bloß mehr als sechs Wochen.

Dazu wurde ein überarbeitetes Infoblatt veröffentlicht. Dieses finden Sie im Downlaodbereich. 

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Mag. Nikolaus Gstättner
T 05 90 90 4-300
E nikolaus.gstaettner@wkk.or.at

31.7.2015
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden

Downloads

zu diesem Dokument