Steuerreform passierte Nationalrat

Kernstück der Steuerreform ist die Neugestaltung der Einkommensteuertarife inklusive einer erheblichen Senkung des Eingangsteuersatzes. Zudem werden der Kinderfreibetrag sowie die Steuergutschrift für Niedrigverdiener erhöht. Die Mindestbeitragsgrundlage bei den Selbständigen wird für Geringverdiener in der SVA auf rund 400 Euro gesenkt, wodurch Selbständige mit rund 40 Mio Euro entlastet werden. Auf Druck der Wirtschaft konnten vor allem die geplanten Änderungen bei der Grunderwerbssteuer massiv entschärft werden. Automaten, die bis Ende des Jahres angeschafft werden, müssen erst ab Jänner 2027 Belege drucken  und manipulationssicher sein. Unverändert blieb die Höhe bei der Registrierkassenverpflichtung bzw bei der Umsatzgrenze für die Kalte Hände-Regelung. Lesen Sie hier weiter.
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden