Erzählen Sie Ihre Kreativwirtschaftsgeschichte!

Die Kreativwirtschaft Austria ist gemeinsam mit der Sparte Handel wieder auf der Suche nach den besten unternehmerischen Geschichten. Reichen Sie noch bis 30. September 2016 ein! Als Preis winkt ein professioneller Imagefilm.

In vielen heimischen Unternehmen steckt mehr Potenzial, als sie alleine umsetzen können. Kreativschaffende können helfen, Unternehmen innovativer und erfolgreicher zu machen. So können diese die eigenen Potenziale besser ausschöpfen und weiter ausbauen. Das ist der Kreativwirtschaftseffekt. Die Kreativwirtschaft Austria sucht in Kooperation mit der Sparte Handel nun wieder die Geschichten, die hinter diesem Effekt stecken - also die beste Kreativwirtschaftsgeschichte 2016.

 

Kreativer Handel
Der Einzelfachhandel Die Sellerie bietet in Wien seit einigen Jahren erfolgreich Fine Art Prints, Papierwaren, Wohnaccessoires und besondere Geschenkideen an. "Wir wählen unser Sortiment sehr behutsam und mit viel Liebe zum Detail aus", sagt Patrick Bauer, Koinhaber von Die Sellerie. Seit 2011 wird eben dort eine eigene Keramikserie vertrieben, die von der Designerin und Keramikkünstlerin Barbara Wihann aus Zistersdorf im Weinviertel angefertigt wird. "Die Zusammenarbeit ergab sich aus Begeisterung und Überzeugung seitens der Inhaber für meine Arbeit und Produkte", erzählt Barbara Wihann sichtlich stolz. 

Kreative Geschichten gesucht!

Geschichten, die Kreativschaffende mit ihren Kunden aus der Wirtschaft gemeinsam geschrieben und so Mehrwert und Umsatz geschaffen haben. Kurzum die Kreativwirtschaftsgeschichte 2016. Eine Geschichte, die man verfilmen müsste, denn als Preis winkt den Siegern genau das: die professionelle Verfilmung ihrer gemeinsamen Erfolgsgeschichte.

Wer darf einreichen?
Es dürfen Unternehmen, die Kreativleistungen in Anspruch genommen haben, aber auch die Kreativen selbst einreichen. Die Kreativwirtschaft Austria und die Sparte Handel interessiert vor allem, wie aus eins und eins im kreativen Prozess zwischen Auftraggebenden und Auftragnehmenden mehr als nur zwei geworden ist. Wie die beiden auf die Lösung gekommen oder über das Problem gestolpert sind. Ob sie am Anfang einer Meinung waren oder erst am Ende. Kurz: wie Unternehmen und Kreativschaffende zusammen die beste Kreativwirtschaftsgeschichte 2016 geschrieben haben.

 

Reichen Sie noch schnell ein!
Einsendeschluss ist der 30. September 2016. Über die beste Geschichte wird ein Film gedreht, und die guten Geschichten werden auf kreativwirtschaft.at erzählt. Alle weiteren Infos zum Wettbewerb und die Gewinner des Vorjahrs finden Sie hier.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Handel
Mag. Kerstin Isak
T 05 90 90 4-330
E kerstin.isak@wkk.or.at

11.8.2016
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden