Roland Führer weiterhin Sprecher der Kreditauskunfteien

EU-Datenschutz-Grundverordnung und Weiterverwendung öffentlicher Daten sind wichtige Branchenthemen: "Bonitätsauskünfte nicht durch zu strenge Regeln verunmöglichen."

Fachverbandsobmann Wolfgang K. Göltl hat Roland Führer auch für die Funktionsperiode 2015 bis 2020 zum Vorsitzenden des Fachausschusses der Kreditauskunfteien im Fachverband Finanzdienstleister ernannt.

Weg mit praxisfremden Regeln
Branchensprecher Roland Führer: "Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und die Weiterverwendung von öffentlichen Daten sind Themen, die besondere Aufmerksamkeit verlangen: So stellt die Datenschutz-Grundverordnung die Branche vor besondere Aufgaben. Auch für die Zukunft ist für uns unbedingt erforderlich, dass Bonitätsauskünfte als wesentliches Instrument eines funktionierenden Wirtschaftslebens nicht durch praxisfremde Regeln verunmöglicht werden. Ebenso dringend ist die Erzielung einer praktikablen Lösung beim Zugang und der Weiterverwendung von öffentlichen Daten wie insbesondere Firmenbuch- und Gewerbedaten. Hier wird momentan intensiv verhandelt."

Checkliste zur Selbstauskunft
Als besonderes Service für Konsumenten wurde im Fachausschuss Kreditauskunfteien die Checkliste zur Selbstauskunft zur finanziellen Bonität erstellt. Diese Checkliste erklärt leicht verständlich und übersichtlich das Recht auf kostenlose Selbstauskunft, Berichtigung und die Konsequenzen einer Löschung. Auf der Kundenseite des Fachverbands Finanzdienstleister steht diese Checkliste unter www.wko.at/pro-kunden kostenlos zum Download bereit.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband Finanzdienstleister
Mag. Philipp H. Bohrn
T
05 90 900-4818
E finanzdienstleister@wko.at

23.7.2015
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden