Wertschöpfung durch österreichische Seilbahnen

Studie Winter 2015/16

Die aktuelle Berechnung der generierten Wertschöpfung durch heimische Seilbahnunternehmen zeigt deutlich auf, dass die Branche DER Motor des Tourismus ist und DEN Wertschöpfungs-Turbo in den Regionen darstellt. Im Wesentlichen wurde errechnet, wie viel Einkommen durch den Winterbetrieb der Seilbahnen entsteht und andererseits wie viele Arbeitsplätze dadurch gesichert werden.

Wertschöpfung durch Bergbahnnutzer

  • Bruttoumsätze durch Bergbahnnutzer: € 7,9 Mrd.
  • Wertschöpfung gesamt: € 4,3 Mrd.
  • Mehrwertsteuerleistung an den Staat: über € 1,0 Mrd.
  • Wertschöpfungs-Multiplikator: über 5

Seilbahnbranche als wichtiger Arbeitgeber

Durch Österreichs Seilbahnwirtschaft werden knapp 95.300 Vollzeit-Arbeitsplätze gesichert.

  • Davon 13.300 Arbeitsplätze direkt bei den Seilbahnbetrieben und
  • Weitere 82.000 Arbeitsplätze werden in anderen Branchen (direkt begünstigte Branchen oder indirekte Vorleister) gesichert

Stand Winter 15/16

» Studie: Wertschöpfung durch österreichische Seilbahnen

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden