Verpflichtung zur Führung einer DVR-Nummer aufgrund der Standesregeln

Humanenergetiker sind aufgrund von § 3 der Standesregeln (Führung eines Klientenaktes) verpflichtet eine DVR-Nummer zu führen.

Der Fachverband in Wien hat dazu eine entsprechende Anfrage an die Abteilung für Rechtspolitik der WKÖ gerichtet und folgende Auskunft bekommen: 

  • Sofern Gewerbetreibende Klientenakten führen, die sensible Daten im Sinne des Daten-schutzgesetzes (wie insb. Gesundheitsdaten) enthalten, besteht gemäß § 17 DSG eine Meldepflicht an die Datenschutzbehörde.
 
  • Diese Meldung hat die in § 19 DSG angeführten Inhalte zu enthalten unterliegt gemäß § 18 DSG der Vorabkontrolle durch die Datenschutzbehörde.
 
  • Keine Meldepflicht besteht, wenn lediglich manuelle Dateien geführt werden und diese keine der Vorabkontrolle unterliegende Daten (wie insbesondere Gesundheitsdaten) enthalten.
 
  • Allfällig vorhandene Verpflichtungen aufgrund von Standesregeln haben auf die Meldepflicht keine Auswirkung
 

Das Schreiben des Fachverbandes finden Sie im Downloadbereich und mehr Informationen hier.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Steiermark
Fachgruppe der persönlichen Dienstleister
Christina Hengsberger
T 0316 60 1-278
E christina.hengsberger@wkstmk.at

15.1.2016
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden

Downloads

zu diesem Dokument