Barrierefreiheit

Alles über das neue Gesetz ab 1. Jänner 2016

Ab 1. Jänner 2016 gilt das Gesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen für alle Unternehmen in ganz Österreich.
Alle Waren, Dienstleistungen und Informationen, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind, müssen barrierefrei angeboten werden. Was bedeutet das für mein Unternehmen?
 
Barrierefreiheit bedeutet, dass:

  • Waren und Dienstleistungen, die öffentlich verkauft werden, barrierefrei zugänglich sein müssen.
  • Geschäftsräume, Lokale etc. frei von baulichen Barrieren sind.
  • Alle Kundinnen und Kunden Zugang zu Informationen (z.B. Webauftritt oder Broschüren) haben müssen.

Für die Beseitigung von Barrieren in "alten" Bauwerken, Verkehrseinrichtungen etc., die vor dem 1.1.2006 genehmigt wurden, läuft die Übergangsfrist mit 31.12.2015 aus.

Für viele Betriebe ist es nicht leicht, die vorgeschriebenen Anforderungen für Barrierefreiheit zu überblicken, denn eine Vielzahl von Regelungen und Normen macht die Situation unübersichtlich.

Informationen zu diesem Thema und Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie hier oder unter  www.wko.at/barrierefreiheit.
 

8.7.2015
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden