Horst Grandits ist neuer Bundesgremialobmann

Der Obmann der Versicherungsagenten in NÖ folgt in seiner Funktion auf KR Peter Salek.

Mit einstimmigem Beschluss des Bundesgremialausschusses des Bundesgremiums der Versicherungsagenten wurde am 12. Juni 2015 Horst Grandits zum neuen Obmann gewählt. Der Akademische Versicherungskaufmann und in seiner Freizeit passionierte Golfspieler ist ein langjähriger, politischer und branchenerfahrener Funktionär in der Wirtschaftskammer und gleichzeitig Landesgremialobmann des Landesgremiums der Versicherungsagenten in Niederösterreich. 

Horst Grandits folgt in seiner Funktion auf KR Peter Salek, dessen hohes Engagement die Versicherungsvermittlerbranche seit nunmehr drei Funktionsperioden wesentlich geprägt hat. In seinen Dankesworten in der Konstituierenden Sitzung verwies Grandits auf das Wirken von Salek, in dessen Zentrum vor allem die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Agenten (insbesondere des HVertrG), aber auch die Abhilfe bei Beschwerden bzw. Konflikten mit den Versicherern stand.

Als Obmann-Stellvertreter fungieren künftig Robert Fletschberger und Wolfgang Wimmer, welche Grandits künftig tatkräftig unterstützen werden. 

Der als Funktionär seit drei Kammerperioden erfahrene Wiener Fletschberger ist Agent und Akademischer Finanzdienstleister sowie auf Kammerebene Stellvertretender Obmann im Landesgremium Wien. Privat verreist er gern und ist sehr an Umweltschutzthemen interessiert.
Der gestandene Agent Wimmer aus Oberösterreich ist Obmann des Bezirksstellausschusses Perg. Der erklärte Familienmensch hält sich fit mit Tennis und Radfahren.

Die einstimmige Wahl, über alle Parteigrenzen hinweg, sehe ich als Verantwortung und Auftrag des Ausschusses, so der neu gewählte Obmann Grandits. „Es liegt mir am Herzen, jede Stimme im Ausschuss ernst zu nehmen und durch gemeinsame Diskussionen am Ende mit möglichst einer Stimme nach außen sprechen zu können. Die Kontinuität der Tätigkeit der Interessenvertretung der Versicherungsagenten ist mit dem neuen Vorstand sichergestellt. Meinen inhaltlichen Fokus werde ich vor allem auf die Organisation der im Rahmen der IDD (IMD2) niedergelegten Weiterbildungsverpflichtung, die Vereinheitlichung der Befähigungsprüfung sowie eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit richten.“  

Die Gremien der Versicherungsagenten werden auch in den nächsten Jahren wieder kompetenter Ansprechpartner für die Belange des Berufsstandes sein.
17.7.2015 Eveline Geir
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden