Kärntner Eissalons setzen auf Zitrusfrüchte und hohe Lebensmittelsicherheit

Erfrischung suchen die hitzegeplagten Kärntner derzeit nicht nur in Strandbädern, sondern auch in den Kärntner Eissalons. Gerade Zitroneneis ist bei Temperaturen um die 30 Grad gefragter denn je. Passend dazu startet die Fachgruppe Gastronomie mit der Imagekampagne "Dein Eissalon und die Zitrusfrüchte".

Vanille, Schokolade und Haselnuss: Die klassischen Eissorten sind nach wie vor die beliebtesten in Österreich. Welches Eis gegessen wird, hängt aber auch vom Wetter ab. An kühleren Tagen sind cremige Eissorten und Schokolade-Variationen gefragt. "Aber an heißen Sommertagen wollen viele Kunden fruchtige und erfrischende Kreationen", weiß Berufsgruppensprecher Thomas Truppe. Man könne sagen: "Je höher die Temperaturen, desto mehr Zitronen-, Limetten- oder Grapefruit-Eis wird gegessen. Gefragt sind vor allem die Kombination von Zitrusfrüchten mit Joghurt- oder Beeren-Eis."

"Unsere kostenlosen Plakate sollen Lust auf eine erfrischendes Zitrus-Eis machen", erklären Thomas Truppe und Stefan Sternad. Foto: WKK/Just



Passend dazu lautet der Schwerpunkt der Kärntner Eisproduzenten heuer "Dein Eissalon und die Zitrusfrüchte". Die passenden Plakate dazu können von den Kärntner Eissalons kostenlos in der WK-Fachgruppe Gastronomie angefordert werden. Sie hängen auch bereits in etlichen Betrieben. "Wir wollen mit dem Sujet Stimmung für die erfrischende Wirkung von Zitrus-Eis machen. Denn gerade bei Temperaturen um die 30 Grad suchen die Kunden nach Abkühlung und einem Frische-Kick. Mit unseren Plakaten liegen wir bei den aktuellen Temperaturen also genau richtig", sagt Truppe.

Eis in höchster Lebensmittelqualität
Bei den Kunden sind die selbst gemachten Eissorten der Kärntner Eissalons nicht nur wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks gefragt. Auch die hohe Lebensmittelsicherheit sorgt für ungetrübten Genuss. "Unsere Eissalons halten sich vorbildlich an die strengen Hygiene-Richtlinien und erhalten bei jeder Kontrolle ausgezeichnete Beurteilungen. Unsere Gäste können sich also darauf verlassen, Eis in höchster Qualität serviert zu bekommen", sagt Stefan Sternad, Obmann der WK-Fachgruppe Gastronomie.
Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Fachgruppe Gastronomie
Mag. Guntram Jilka
T
05 90 90 4-610
E
guntram.jilka@wkk.or.at
10.7.2015 Jan Leber
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden