Tiroler Autohandel präsentiert neues Ausbildungsprogramm „Automobilkaufmann/-frau“

Ab 2016 wird das neue Ausbildungsprogramm in Kooperation mit der Business School der FH Kufstein angeboten

Das Auto hat auch knapp 130 Jahre nach seiner Erfindung nichts an Faszination verloren. Jobs in der Autobranche sind bei Mädchen und Burschen, Männern und Frauen begehrter denn je.

Dabei sind Technik und Betriebswirtschaft rund um das Auto heute wesentlich komplexer als noch vor wenigen Jahren. Die öffentliche Meinung über das Berufsbild Automobilkaufmann hat sich dagegen kaum geändert – und stimmt daher nicht mehr mit der Realität überein.
Vor diesem Hintergrund startet der Tiroler Autohandel ab 2016 in Kooperation mit der Business School der FH Kufstein das neue Ausbildungsprogramm „Automobilkaufmann/-frau“, das dem Berufsbild mit seinen Heraus- und Anforderungen voll gerecht wird.

Attraktive und hochwertige Ausbildung 

Dazu meint Dieter Unterberger, der Obmann des Tiroler Fahrzeughandels: „Für die Autohändler ist es aktuell äußerst schwierig, vakante Verkäuferpositionen den hohen Anforderungen entsprechend zu besetzen. Die neue Ausbildung soll zum einen der breiten Öffentlichkeit aufzeigen, wie vielfältig die Aufgaben eines Automobilkaufmanns sind. Zum anderen soll Personen, die sich für diesen Beruf interessieren, eine attraktive und hochwertige Ausbildung angeboten werden und somit gleichzeitig ein Pool an qualifizierten Verkäufern geschaffen werden, den die Tiroler Autohändler notwendig brauchen.“

Zielgruppe und Ausbildungsdauer 

Die Ausbildung wird drei Semester dauern und richtet sich an Personen mit Lehrabschluss sowie Personen, die eine berufsbildende höhere Schule abgeschlossen haben. Dabei ist neben einer Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren eine ausgesprochene Affinität zum Themenfeld Automobil Grundvoraussetzung.

Sechs Blockmodule geplant 

Während der praktische Teil im ausbildenden Unternehmen absolviert wird, wird der theoretische Teil der Ausbildung an der FH Kufstein abgewickelt. „Geplant sind insgesamt sechs Blockmodule zu Themen wie Betriebswirtschaft, Telefonmarketing, CRM und Verkaufsprozesse. Wobei elf Präsenzwochenenden vorgesehen sind und die restliche theoretische Ausbildung online erfolgt“, informiert Diane Freiberger, Lehrgangsleiterin an der FH Kufstein.

Start im September 2016

„Die Vorbereitungen für das Ausbildungsprogramm sind in vollem Gange. Läuft alles plangemäß, wird die Öffentlichkeitskampagne Anfang 2016 und der Lehrgang „Automobilkaufmann/-frau“ im September 2016 starten“, so Obmann Unterberger abschließend.

Neues Ausbildungsprogramm Autohandel

Dieter Unterberger, Obmann des Tiroler Fahrzeughandels, und Diane Freiberger, Lehrgangsleiterin an der FH Kufstein, präsentierten das neue Ausbildungsprogramm „Automobilkaufmann/-frau“. Fotos: WKT

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Tirol
Sparte Handel
Gremium des Fahrzeughandels
Marco Stütz
T 05 90 90 5-1296
E marco.stuetz@wktirol.at
6.8.2015 Marion Witting
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden