JW: Crowdfunding-Beschluss bedeutet Meilenstein für Jungunternehmer

Das gestern beschlossene Alternativfinanzierungsgesetz läutet ein neues Kapitel für Jungunternehmer ein - Forderungen der JW wurden weitgehend umgesetzt

Gestern, Dienstag, wurde im Parlament das Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) verabschiedet und somit ein zukunftsweisender Gesetzesrahmen für Crowdfunding und Crowdinvesting geschaffen. Für Herbert Rohrmair-Lewis, Bundesvorsitzende der Jungen Wirtschaft (JW),  besteht mehr als nur Grund zur Freude: „Das ist ein großartiger Tag für die heimischen Jungunternehmer und Start-Ups. Seit über drei Jahren kämpft die JW für eine vernünftige gesetzliche Grundlage, die die angespannte Finanzierungssituation und somit einen der größten Bremsklötze für Gründer löst. Das gestern in dieser Form verabschiedete Gesetz ermöglicht Jungunternehmern und Start-Ups bessere Startvoraussetzungen für ihr Business und legt den Grundstein für unternehmerische Erfolgsgeschichten in Rot-Weiss-Rot“.  

Schulterschluss mit Politik erleichtert Finanzierung für Unternehmen

Besonders erfreut zeigt sich Rohrmair-Lewis darüber, dass die konkreten Vorschläge der JW im Gesetz berücksichtigt wurden: „Letztlich haben sich die besseren Argumente gegen alle Widerstände durchgesetzt. Unsere von Experten erarbeiteten Vorschläge konnten weitgehend umgesetzt und so eine der modernsten Regelungen für alternative Finanzierungsformen geschaffen werden. Österreich wird damit zum Vorreiter in Europa bei Crowdfunding und Crowdinvesting“. Zu diesen Expertenvorschlägen und Kernforderungen der JW, die nun im AltFG verankert sind, zählen die Anhebung der Obergrenze für die kostspielige Prospektpflicht auf fünf Millionen Euro sowie eine stufenweise Informationspflicht. „Wir sind sehr froh über diese konstruktive Zusammenarbeit und gratulieren der Bundesregierung ausdrücklich zu diesem wichtigen Schritt“, so der JW-Bundesvorsitzende abschließend. (PWK541/ES)

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Österreich
Junge Wirtschaft
Mag. Roman Vonderhaid  
T: +43 05 90 900 – 3737
E: roman.vonderhaid@wko.at

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden