Leitl: „Wir verlieren mit Franz Gady den Wegbereiter der modernen Wirtschaftskammer“

„Er war erfolgreicher Unternehmer, Interessenvertreter mit Sachverstand, Herz und Handschlagqualität und dem Fußball, dem SK Sturm, bis zuletzt verbunden“

Die Wirtschaftskammer Österreich trauert um Franz Gady, der 77-jährig verstorben ist. „Gady, dem ich auch persönlich sehr verbunden war, war nicht nur erfolgreicher Unternehmer: Er war – als Sektionsobmann des steirischen Handels sowie ab 1990 als Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark - ein Interessenvertreter mit Sachverstand, Herz und Handschlagqualität und Wegbereiter der modernen Wirtschaftskammer“, sagt WKÖ-Präsident Christioph Leitil anlässlich des Ablebens von Franz Gady. 

Gady wurde über „sein“ Bundesland hinaus geschätzt - auch als Präsident und später Ehrenpräsident auf Lebenszeit des Fußballclubs SK Sturm Graz, wo er bis zuletzt im Sturm-Vorstand war.  

„Wir werden Franz Gady in guter Erinnerung behalten. Meine aufrichtige Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen, insbesondere Gadys Familie. Die österreichische Wirtschaft wird ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.“ (PWK562/JR)

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Sabine Radl
Tel.: 05 90 900-3590
E-Mail: presse@wko.at

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden