WIFI Unternehmerservice: 10 Tipps für den Tourismus 50+

Future Fitness für Unternehmen steht im Mittelpunkt einer Broschüre, die die neuesten Daten, Fakten und Regeln zum Silbernen Markt zusammenfasst.

„Zukunftsmarkt Best Ager. Trends & Handlungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen" ist eine 24 Seiten starke Broschüre, die kostenlos bestellt und abgerufen werden kann, und unter anderem auch kompakte Empfehlungen für den Tourismus bereitstellt. Wie sehen erfolgreiches Marketing und Innovationen im Tourismus aus? Hier sind die wichtigsten 10 Tipps für die Best Ager zusammengefasst: Vom Fokus auf den Vertriebsweg Internet über die zeitintensive Beratung bis zu hoher Servicequalität. 

Im Jahr 2030 werden bereits 44 % der österreichischen Bevölkerung über 50 Jahre alt sein. Ob diese Zielgruppe nun Best Ager, Generation 50plus oder Silberner Markt genannt wird, eines ist sicher: Erfolgreiches Marketing bedeutet Bedürfnisse zu erkennen und ernst zu nehmen. 

10 Ratschläge für Best Ager: 

  1. Neue Konsumgewohnheiten und die modernen Ansprüche älterer Menschen müssen in den Fokus gerückt werden. Der alleinige Fokus auf die sinkende körperliche Leistungsfähigkeit führt auf falsche Wege.

  2. Informationssuche läuft zweistufig: Das Internet ist auch für viele Best Ager bereits die erste Informationsquelle. Und dann kommt das Gespräch.

  3. Best Ager sind wissbegierig und wollen sich umfassend informieren. Sich Zeit für Informationsgespräche zu nehmen, ist eine Chance.

  4. Ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genießen in der Beratung ein höheres Maß an Vertrauen.

  5. Ältere Konsumentinnen und Konsumenten haben lange Erfahrung und wollen ernst genommen werden.

  6. Alle wollen einfache bequeme Handhabung und gutes Design, aber niemand will ein Senioren Produkt.

  7. Best Ager sind anspruchsvoll und machen nicht jeden Hype mit.

  8. Spezielle Gesundheitsdienstleistungen sind durchgängig am Markt gefragt – auch in dieser Zielgruppe.

  9. Mit „Open Innovation“ können Kundinnen und Kunden direkt in Innovationsprozesse eingebunden werden. Ein offenes Ohr für Wünsche, Ideen und Verbesserungsvorschläge trägt auch zu einer besseren Kundenbindung bei.

  10. Die „CustomerJourney“, eine Reise durch die Angebotspalette mit Kunden aus deren Sicht, ist oft ein Schub für Veränderungen.

Michael Landertshammer, Leiter des WIFI Österreich: „Wer als Unternehmer rechtzeitig erkennt, welche Wünsche und Ansprüche diese Kundengruppe hat, kann sich über besonders treue und kaufkräftige Kunden freuen“. Die kostenlose Broschüre wurde vom WIFI Unternehmerservice gemeinsam mit der Stabsabteilung Wirtschaftspolitik der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und mit redaktioneller Unterstützung des Zukunftsinstituts herausgegeben. (PKW566/US) 

Service

Download : www.unternehmerservice.at/publikationen

Telefonische Bestellungen unter +0043 (0)590 900-4522.  

Das WIFI Unternehmerservice

ist ein Team des WIFI der Wirtschaftskammer Österreich. Es bereitet neue Themen auf, die für Unternehmen in Zukunft wichtig werden. Zu aktuellen Themen werden Veranstaltungen und Publikationen angeboten. Im Mittelpunkt steht das Entwickeln und Koordinieren von geförderten Beratungsprogrammen mit Ko-Finanzierungspartnern. Kleine und mittlere Unternehmen finden unter www.unternehmerservice.at Information, Beratung und Unterstützung, Online-Services und Veranstaltungen zum Themenkreis „Unternehmensführung, Finanzierung und Förderungen“.  

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Österreich
WIFI Unternehmerservice
Mag. Gertrude Steinkellner-Reisinger
T: 05 90 900-3077
E: gertrude.steinkellner-reisinger@wko.at

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden