Fachverband der Versicherungsmakler: Solidarität mit den Flüchtlingen in Traiskirchen

Spendenübergabe als Zeichen der Menschlichkeit

Auf dem Gelände des Erstaufnahmezentrums Traiskirchen schlafen immer noch mehr als 2.000 Kinder, Frauen und Männer ungeschützt Nacht für Nacht im Freien. Sie haben eine oft anstrengende und gefährliche Flucht hinter sich – viele sind traumatisiert. Nun liegen sie auf der blanken Erde und sind schutzlos den Witterungen ausgesetzt.

Um den Menschen in Traiskirchen zumindest notdürftig Schutz zukommen zu lassen,  verteilt die Caritas Sachspenden wie Kleidung, Hygieneartikel und Schlafsäcke. Ohne die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Freiwilliger wäre diese Hilfe nicht möglich, ebenso nicht ohne Spenden.

Gunther Riedlsperger, Bundesobmann des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), sowie seine Stellvertreter Christoph Berghammer und Rudolf Mittendorfer zeigen sich von der Situation der Flüchtlinge sehr betroffen: „Der Fachverband möchte die vielen Helfer in ihrer wichtigen Tätigkeit unterstützen und so gemeinsam mit ihnen ein Zeichen der Solidarität und der Menschlichkeit setzen.“

4.000 Euro für Flüchtlingshilfe

Aus diesem Grund übergeben sie 4.000 Euro an Alexander Bodmann, Geschäftsführer der Caritas der Erzdiözese Wien, zugunsten der Flüchtlingshilfe in Österreich. Mit der Spende des Fachverbands können die dringend benötigten Schlafsäcke sowie Fahrkarten für Flüchtlinge in Traiskirchen gekauft werden.

„Vielen Dank an den Fachverband der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten für die Spende über 4.000 Euro. Dieses Geld wird zur konkreten Hilfe für Menschen in Not. Es ist ein wichtiges Zeichen von Solidarität in einem Land, das sich gerne seiner humanitären Tradition rühmt. Mit Ihrer Spende können wir die Situation der Flüchtlinge in Traiskirchen zumindest ein kleines bisschen erleichtern. Herzlichen Dank dafür!“, so Alexander Bodmann. (PWK592/JR)

Setzen ein Zeichen der Solidarität und der Menschlichkeit: Fachverbandsobmann Gunther Riedlsperger (r.), Fachverbandsobmann-Stv. Rudolf Mittendorfer (l.) mit Caritas Wien-Geschäftsführer Alexander Bodmann

Setzen ein Zeichen der Solidarität und der Menschlichkeit: Fachverbandsobmann Gunther Riedlsperger (r.), Fachverbandsobmann-Stv. Rudolf Mittendorfer (l.) mit Caritas Wien-Geschäftsführer Alexander Bodmann

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten
Tel.: 05 90 900-4816
E-Mail: ihrversicherungsmakler@wko.at
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden