Das Aufdecken einer kleinen Sicherheitslücke bis zur Beratung in Krisenfällen, Sicherheitskonzeptionierung bis hin zur Umsetzung des Sicherheitsdienstes – all das gehört zum Alltag von Herbert Wagner. Als Sicherheitsberater, Krisenmanager, Betreiber eines Sicherheitsunternehmens und Einsatzleiter bei den größten Veranstaltungen Österreichs wie dem Donauinselfest, dem Eurovision Song Contest oder dem Nova Rock Festival liegt dem E-Day Keynoter das Thema Sicherheit im Blut. Der Kriminalbeamte und Sicherheitsfachmann startete vor 15 Jahren als Jungunternehmer mit einem Sicherheitsunternehmen neu durch, heute kann „Burgenlands Manager des Jahres 2012“ in Sachen Unternehmenssicherheit keiner etwas vormachen.


Saal 1, 10:30 - 12:00
Chancen der Digitalisierung in Gewerbe und Handwerk

Vom Wachmann bis zur modernen Sicherheitstechnologie – jedem Unternehmen seine individuelle Sicherheitslösung

Egal ob es sich um einen Einmannbetrieb oder ein Großunternehmen mit hunderten Mitarbeiter handelt – für jedes Unternehmen kann ein falsches Sparen im Bereich der Sicherheit existenzgefährdend werden. Genauso vielfältig wie die Unternehmen und die auf sie einwirkenden Gefahren sind aber auch die möglichen Sicherheitslösungen: Vom sporadischen Einsatz eines Wachmanns über die Installation digitaler Sicherheitstechnologien bis hin zur Ausarbeitung umfangreicher Konzepte – für jeden Betrieb gibt es das passende Sicherheitspaket. Im Vortrag werden verschiedene Sicherheitsaspekte aufgezeigt und wie man diversen Risiken begegnen kann, so dass für jede Unternehmensgröße etwas dabei ist.


Saal 7, 10:30 - 11:30
DAS EVENT DER ZUKUNFT

Sicherheit am Eurovision Song Contest Wien – ein Blick hinter die Kulissen

Der ESC war das medial größte Musikereignis, das jemals in Österreich stattgefunden hat. Die Veranstaltung stellte nicht nur an an die Produktion und die verschieden Künstler große Herausforderungen, sondern vor allem auch an die Sicherheit. Nicht nur vor Ort für Besucher, Mitarbeiter und Akteure galt es ein sicheres Umfeld zu schaffen, auch die Übertragungssicherheit der TV-Show musste gewährleistet werden. Ziel war die Herstellung des sogenannte Sicherheitslevels „Flughafensicherheit“– und das ganz ohne Flughafen und dessen beständige Infrastruktur. Als Sicherheitsverantwortlicher und Einsatzleiter für die Sicherheit erzählt Herbert Wagner, wie die Überprüfung von zig Tonnen High-Tech-Equipment, die in die Wiener Stadthalle eingebracht werden mussten, die Kontrolle von  120.000 Besuchern und ein vorab Check aller beim ESC eingesetzten Mitarbeiter abgewickelt wurde, welche Probleme auftauchten und wie man es geschafft hat, sie zu lösen.


» zurück