Michael Peneder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO). Neben seiner Lehrtätigkeit an der Wirtschaftsuniversität Wien war er als Gastprofessor an der Ritsumeikan Universität in Kyoto (2004, 2008, 2015) tätig sowie Gastforscher an den Universitäten von Harvard (2009, 2018) und Stanford (2003, 2015). Er ist Mitherausgeber desJournal of Industry, Competition and Trade. Sein Forschungsinteresse gilt Fragen der Industrieökonomie, Innovation sowie Unternehmensfinanzierung und ist durch zahlreiche Publikationen in internationalen Fachzeitschriften dokumentiert.


Julius Raab Saal, 15:00 - 16:00
Digitalisierung und Gesellschaft

Digitaler Wandel und wirtschaftliche Entwicklung

Der Vortrag beleuchtet die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung unter dem Blickwinkel der wirtschaftlichen Entwicklung von Produktivität, Kaufkraft und Beschäftigung. Er zeigt z.B. wie wir Produktivitätsgewinne realisieren, auch wenn diese nur unzulänglich von der Statistik erfasst werden, oder erklärt, warum trotz fortschreitender Automatisierung, die Arbeit nicht ausgehen muss. Schließlich werden die Grundbausteine eines integrierten Politikansatzes vorgestellt, der auf die Entwicklungsfähigkeit des Standorts zielt. 


» zurück