Ausbildungsprogramm im Überblick

Seit 1989 bietet die WKÖ ein Ausbildungsprogramm für EU-Trainees an, um der zunehmenden Bedeutung der Europäischen Union für die österreichische Wirtschaft Rechnung zu tragen. Sowohl die Netzwerkbildung als auch die bestmögliche Vertretung der Interessen der österreichischen Wirtschaft gegenüber den Europäischen Institutionen stellen wichtige Ziele dar.

Etwa alle 2 Jahre werden bis zu 5 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgenommen und speziell für den EU-Bereich ausgebildet. Das ca. 3-jährige Programm beginnt mit einer ca. 1-jährigen Ausbildung innerhalb der WKÖ, wobei die EU-Trainees je nach Interesse und Bedarf abwechselnd in verschiedenen politischen Abteilungen und Sparten (in der Regel jeweils 6 Monate) eingesetzt werden. Zur internen Ausbildung gehören ebenso das Kennenlernen der Wirtschaftskammerorganisation, fachspezifische Seminare und Sprachschulungen sowie Prüfungen im Rahmen der Basisausbildung.

Danach erfolgt ein Auslandseinsatz in Form eines Praktikums bei einer der EU-Institutionen oder in Form einer Entsendung an das EU-Büro der Wirtschaftskammer Österreich in Brüssel bzw. in einen europäischen Verband.

Ihre Bewerbung

Das Auswahlverfahren für das EU-Traineeprogramm 2017 ist abgeschlossen. 

Das nächste EU-Traineeprogramm startet voraussichtlich 2019. Sie können sich jedoch schon vorher mit einer E-Mail an eu.trainees@wko.at auf die Liste der Interessenten setzen lassen. Gerne informieren wir Sie über die nächste Ausschreibung. 

Rückfragen

Für Auskünfte zum EU-Traineeprogramm steht Ihnen Mag. Yasmin Soetopo, M.E.S. gerne zur Verfügung.