Grund genug für die "Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen", Kunst & Kultur zur 5ten Erlebnis-Dimension am Berg zu machen. Erstes zertifiziertes Kunst-Aushängeschild ist die Schmittenhöhe in Zell am See. Das zweite entsprechend zertifizierte Seilbahnunternehmen sind die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen.

Bananen auf einer Fichte? Akuter Höhenrausch oder der Klimawandel? Weder noch. Die "Bananenfichte" als künstlerische "Genmanipulation" oben auf der Schmittenhöhe ist eines von derzeit 25 Kunstwerken am Hausberg von Zell am See. Renommierte Künstler aus Österreich, Deutschland, Italien und Spanien haben hier Europas größten Freiluft-Kunstraum (18 Hektar) geschaffen, der im August um drei zusätzliche Werke erweitert wird. Das einzigartige Open-Air Museum kann etwa mit Ausgangspunkt Schmittenhöhe-Gipfel (2.000 m) auf eigenen Kunst-Wanderrouten individuell erwandert werden. Die geführte 4-Seen-Kunstwanderung lädt zum fachkundig-begleiteten Kunst-Berg-Genuss ein.

"Lust der Mitte", "Ka Luft mehr" u.v.m.

Die Werke bringen fremde genauso wie typisch alpine Formen auf die Schmittenhöhe und haben klingende Namen. Beispielsweise "Lust der Mitte" (Ufo-artiges Holzkunstwerk), "Ka Luft mehr" (Skulptur aus imposant aufragenden, kunstvoll bearbeiteten Holzstämmen), "Artbox 2001" (Würfel mit sich in ihm spiegelnder Landschaft), "Zelle am See - Isola Felix" (schwimmende Holzskulptur im Speichersee, Bezug nehmend auf die Zelle als Grundform des Lebens) oder "Grüß Gott, nehmt Platz oder Kommunikation 2000" (ein riesiges Tisch-Stühle-Triumvirat).

Die Schmitten-Kunstwerke & ihre Urheber: "Genmanipulation - Bananenfichte" & "Artbox 2001" (Max M. Seibald, Ö), "Lust der Mitte" (Michael Kos, Ö), "Ka Luft mehr" & "Grüß Gott, nehmt Platz oder Kommunikation 2000" (Michael Printschler, Ö), "Zelle am See - Isola Felix" (Gianpietro Carlesso, It)

Kunst & Kultur - die 5te Erlebnisdimension am Berg

Seit Sommer 2015 ist Kunst & Kultur offiziell zur 5ten Erlebnisdimension der "Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen" aufgestiegen. Und die Schmittenhöhe ist das erste Seilbahnunternehmen, dessen Kunst- & Kultur-Bergerlebnisangebot entsprechend qualitätszertifiziert wurde. "Kunst am Berg begeistert immer mehr unserer Gäste. Daher erwarten wir uns aus dem Kreis der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen eine Reihe weiterer Kunst-Erlebnis-Angebote am Berg. Deshalb wurde 'Kunst & Kultur' als zusätzlicher Erlebnisschwerpunkt etabliert", betont Franz Hörl, Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen Österreichs.

Seit 2016 sind zusätzlich zur Schmittenhöhe auch die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen als "Kunst- & Kultur-Berg" zertifiziert und damit das zweite österreichische Seilbahnunternehmen, das für sein besonderes Kunst- & Kulturangebot am Berg ausgezeichnet ist.