Das Gütesiegel vereint die Experten und Vorreiter des heimischen Sommer-Berg-Tourismus und zählt mittlerweile 73 Mitglieder mit 87 Themenbergen. Die Leoganger Bergbahnen und die Aberg-Hinterthal-Bergbahnen zeigten bei der diesjährigen Tagung, was die Salzburger Bergwelt als Sommerdestination alles zu bieten hat.

Positives Resümee zum Start der Sommersaison 2021

Der Trend zum Sommerurlaub in den Bergen setzt sich fort, sind die Mitglieder der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen überzeugt. Zwar hat sich die Tourismusbranche von der Corona-Pandemie noch nicht erholen können, aber die Sehnsucht der Österreicherinnen und Österreicher nach Erholung und Abwechslung in der Natur ist spürbar groß. „Der Start in die Sommersaison 2021 ist sehr gut gelaufen. Immer mehr Menschen entdecken die heimische Bergwelt für sich. Viele Gäste, die im letzten Jahr zum ersten Mal zu Besuch gekommen sind, haben sich für diesen Sommer bereits wieder angekündigt. Selbiges gilt auch für Urlauber, die sonst nur im Winter in die alpine Bergwelt eintauchen“, bestätigt Kornel Grundner, Sprecher der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen.

Erfahrungsaustausch für einen starken Sommertourismus in Österreich

In seinen Funktionen als Obmann Stv. des TVB Leogang, Aufsichtsrat der Saalfelden Leogang Touristik GmbH und Initiator der Gruppe „GraVity Card“ European Leading Bikeparks weiß Grundner, wie bedeutend die gemeinsame Kooperation für eine erfolgsorientierte Weiterentwicklung des österreichischen Tourismus ist: „Im letzten Jahr haben wir wichtige Erfahrungen gemacht, um gut vorbereitet in den Sommer 2021 zu starten. Der enge Austausch in einer Qualitätsinitiative wie der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen ist wegweisend für einen starken Sommertourismus. Das passiert zwar das ganze Jahr über, dennoch freuen wir uns sehr, unsere Kolleginnen und Kollegen einmal wieder zum persönlichen Austausch zu treffen – und dann auch noch in der Salzburger Bergwelt!“

Bei der Tagung wurde unter anderem diskutiert, wie die Mitglieder geltende Hygienemaßnahmen klar kommunizieren und wie diese auch bei hohem Gästeaufkommen durchgesetzt werden. Diese enge Zusammenarbeit gewährleistet eine klare und einheitliche Positionierung der österreichischen Sommer-Bergbahnen und verspricht den Gästen Sicherheit selbst zu herausfordernden Zeiten.

Salzburger Bergwelt begeistert bei der Sommertagung

Auf der Tagesordnung stand zudem eine Besichtigung der Bergangebote der Leoganger Bergbahnen und der Bergbahnen der Region Hochkönig. Frei nach dem Motto „mit Abstand die Natur genießen“ werden derzeit in ganz Österreich besonders gerne themenbezogene Wandererlebnisse wie z.B. Kulinarikwanderungen und Angebote wie Sonnenaufgangsfahrten oder Yoga am Berg in Anspruch genommen, zeigt eine Blitzumfrage unter den Mitgliedern. Ein Dauerbrenner sind auch actionreiche Bikeparks und Touren mit dem E-Mountainbike. Salzburg hat hier einiges zu bieten: Ob es via Waldrutschenpark in Maria Alm von der TOM Almhütte zurück ins Tal geht oder wie in Leogang mit dem Flying Fox XXL Flug. Besichtigt wurden außerdem der Prinzenberg am Natrun in Maria Alm, sowie Leo’s Rätseljagd, das Naturkino, die TONspur Inseln und der Epic Bikepark Leogang.

„Die Salzburger Bergwelt lockt Sommer für Sommer sowohl Erholungssuchende als auch Aktivurlauber an. Ob Kräuterwandern, biken oder regionale Köstlichkeiten in der Almhütte genießen – wir freuen uns, unseren Kolleginnen und Kollegen aus ganz Österreich diese Vielfalt persönlich zu zeigen“, schließt Hartwig Moßhammer, Vorstand der Aberg-Hinterthal-Bergbahnen ab.

Über das Gütesiegel „Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen“

Das Gütesiegel Beste Österreichische Sommer-Bergbahnen ist eine Initiative des Fachverbandes der Seilbahnen (Wirtschaftskammer Österreich). Das Gütesiegel vereint die Experten und Vorreiter des heimischen Sommer-Berg-Tourismus und zählt mittlerweile 73 Mitglieder mit 87 Themenbergen. Insbesondere für bergunerfahrene Sommerurlauber ist das Gütesiegel ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Destinationswahl. Nur Betriebe, die mindestens 160 Qualitätskriterien erfüllen, werden Mitglied der Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen. Spezialisiert in fünf Themenwelten – Abenteuer, Familie, Panorama & Naturerlebnis, Genuss, Kunst & Kultur – müssen die Mitglieder alle drei Jahre eine Rezertifizierung bestehen. Diese hohen Anforderungen schlagen sich im Markterfolg positiv zu Buche: Die Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen verzeichnen ein jährliches Gäste- und Umsatzwachstum. 2019 lagen die Ersteintritte bei 9,0 Mio.(+7%) und der Gesamtumsatz der Mitgliedsbetriebe bei 92,3 Mio. EUR (+4%). (Quelle: Trendmonitor Manova, Stand Oktober 2020)

www.sommer-bergbahnen.at