Elisabeth Hornberger schreibt aktuell an ihrer Masterarbeit zu Einstellungen und Attitüden der europäischen Bevölkerung im Fach Soziologie an der Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind soziale Integration, politische Soziologie und quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung. Des Weiteren hat sie Buchwissenschaft studiert – mit dem Schwerpunkt auf multimediale und digitale Kommunikation. Seit 2017 unterstützt sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin das Team des Instituts für Jugendkulturforschung. Zuvor hat sie an universitären Projekten zum Thema Jugend mitgearbeitet. Themenschwerpunkte: Jugendkommunikation, Transitionsforschung Adoleszenz, Jugend und Medien, Jugendkultur, Lebenswelten der Jugendlichen, quantitative Methoden der Sozialforschung