Prof. Dr. phil. Felizitas Sagebiel (i.R.) ist außerordentliche Professorin und promovierte Sozialwissenschaftlerin (TU Berlin) in der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften der Bergischen Universität Wuppertal (BUW). Ihr Fokus in Forschung und Publikation sind derzeit Netzwerke und Gender in den MINT Bereichen (Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Technik).

Weitere berufliche Schwerpunkte waren Lebenslanges Lernen unter der Geschlechterperspektive, Frauenfreundschaften, Kriminalität und Strafrecht unter sozialwissenschaftlicher Sicht. Insbesondere im Rahmen ihrer langjährigen Forschungen für die Europäische Kommission zu „gender and/in engineering“ hat sie auf zahlreichen internationalen Konferenzen Vorträge gehalten.

In diversen Universitätskommissionen arbeitete sie an Innovationen im Hinblick auf Gleichstellung, wofür sie 2008 den Gleichstellungspreis der Bergischen Universität Wuppertal der Bergischen Universität erhielt. Sie ist im Vorstand der Stiftung „Aufmüpfige Frauen“, die im zweijährigen Turnus einen Preis für eigenständige feministische Aktivitäten verleiht.