Uhrzeit: 13:30 - 14:15 Uhr

Vorstandssitzender des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung. Bekannt wurde er durch sein Eintreten für eine weltweite Ökosoziale Marktwirtschaft und durch sein Engagement in der Global Marshall Plan Initiative, die sich seit 2003 für eine gerechtere Globalisierung, für eine „Welt in Balance“, einsetzt. Er war und ist Mitglied im Nachhaltigkeitsbeirat großer Unternehmen, Ehrenpräsident des Ökosozialen Forums Europa, Präsident des Senats der Wirtschaft und ist seit 2002 Mitglied des Club of Rome.