Saal: Zeremoniensaal |  Uhrzeit: 10:40-11:20 Uhr

Dr. Johanna Pirker ist Informatikerin mit den Schwerpunkten Spieleentwicklung, Forschung und Bildung, außerdem gilt sie als aktive und starke Stimme der lokalen Indie-Entwickler-Community. Pirker verfügt über eine langjährige Erfahrung im Entwerfen, Entwickeln und Bewerten von Spielen und Virtual Reality. Sie ist davon überzeugt, dass diese Tools das Lernen, die Zusammenarbeit und die Lösungsfindung realer Probleme unterstützen können.

Pirker hat als QA-Testerin bei EA in der Branche angefangen und berät nach wie vor Studios im Bereich Games User Research. 2011/12 begann sie am Massachusetts Institute of Technology VR-Erfahrungen zu erforschen und zu entwickeln. Im Moment ist sie Ass.Prof. für Spieleentwicklung an der TU Graz und erforscht Spiele mit den Schwerpunkten AI, HCI, Datenanalyse und VR-Technologien. Pirker wurde 2018 in die Forbes „30 under 30“-Liste der Wissenschaftsfachleute aufgenommen.