Förderziel ist es, dass Unternehmen mit gravierendem Fachkräftemangel die Chance erhalten, die Ausbildung von Fachkräften für ihren Bedarf aktiv mitzugestalten. Als Zielgruppe gelten Unternehmen mit einem sofortigen oder mittelfristig (innerhalb der nächsten 1–2 Jahre) bedeutsamen Personalbedarf, der nicht direkt mit den beim AMS vorgemerkten Personen abgedeckt werden kann. 


Kontakt

W  ams.at/implacementstiftung

T    0732-6963-20143, Mag. Gerhard Kaimberger

T    0732-6963-20133, Markus Birklbauer