Internationale Auszeichnung für AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA

Bei der Weltkonferenz der Trade Promotion Organisations wurde die Außenwirtschaftsabteilung der WKÖ mit der Silbermedaille ausgezeichnet

Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) wurde vom International Trade Centre (einer gemeinsamen Organisation der WTO und der UN) im Rahmen der Weltkonferenz aller Außenwirtschaftsorganisationen (Trade Promotion Organisations - TPO) in Marrakesch/Marokko mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. „Damit stellt die WKÖ mit ihrer Außenhandelsorganisation einmal mehr unter Beweis, dass wir die Mitgliedsbetriebe bei ihren Schritten ins und im Ausland hervorragend unterstützen und so einen wichtigen Beitrag zur Export-Erfolgsgeschichte unseres Landes leisten“, sagte WKÖ-Präsident Christoph Leitl anlässlich der Ehrung.

Einsatz für österreichische Unternehmen

Walter Koren, Leiter der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA, sieht in der Auszeichnung die Bestätigung und den Auftrag für seine Organisation, den eingeschlagenen Weg weiterzuführen: „Mit der TPO-Silbermedaille wurde unsere Leistungsfähigkeit, unsere Kreativität und der Einsatz aller Mitarbeiter im Inland sowie in den AußenwirtschaftsCentern für die österreichischen Unternehmen ausgezeichnet.“

Die Auszeichnung des International Trade Centre wird alle zwei Jahre verliehen. 2012 und 2014 wurde die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA mit Gold und dem Titel „Beste Außenwirtschaftsorganisation“ ausgezeichnet. Heuer ging Gold an Frankreich (Business France), das auch gleichzeitig Austragungsort der nächsten TPO Weltkonferenz im Jahr 2018 sein wird. (PWK978/BS)

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA-Leiter Walter Koren und WKÖ-Präsident Christoph Leitl nahmen die TPO-Auszeichnung entgegen (Bild: Valeri Angelov)

AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA-Leiter Walter Koren und WKÖ-Präsident Christoph Leitl nahmen die TPO-Auszeichnung entgegen (Bild: Valeri Angelov)

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden