Polen ist Wachstumslokomotive in Zentral- und Osteuropa

BIP-Prognosen stimmen zuversichtlich

Ökonomen der polnischen Nationalbank attestieren auf Basis neuester Daten den Zentral- und Osteuropäischen Ländern auch in den nächsten Jahren ein stabiles Wirtschaftswachstum. Aufgrund der steigenden Inlandsnachfrage, sinkender Arbeitslosigkeit und Exportzuwächsen kann vor allem Polen zuversichtlich in die Zukunft blicken. Dem Land werden von den Experten die besten Wachstumsaussichten in der Region vorausgesagt.

Diese Entwicklungen stimmen natürlich auch Polens Regierung optimistisch, die mit prognostizierten 3,8 % BIP-Zuwachs in diesem und im kommenden Jahr ihr im Budget veranschlagtes Ziel von 3,4 % mit großer Wahrscheinlichkeit übertreffen wird. Angekündigte Reformen sollen den verheißungsvollen Aufwärtstrend weiter fortsetzen. 

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden