China: Wirtschaftswachstum auch im 1. Halbjahr 2015 stabil

West- und Zentralchina führen Wachstumsstatistik an

Im ersten Halbjahr 2015 betrug das chinesische Wirtschaftswachstum, laut Angaben des nationalen Statistikbüros, 7 %. Das Bruttoinlandsprodukt im ersten Halbjahr lag bei CNY 29.686 Mrd. Während der Landwirtschaftssektor und der industrielle Sektor jeweils um 3,5 % und 6,1 % wuchsen, nahm der Dienstleistungssektor um 8,4 % zu und erwirtschaftete damit eine Wertschöpfung von CNY 14.696 Mrd. Im Vergleich zum ersten Quartal wuchs die Wirtschaft im zweiten Quartal um 1,7 % schneller. Regional kam es zu große Disparitäten in den erzielten Wachstumserfolgen.

Von den 31 regionalen Regierungen der chinesischen Provinzen, regierungsunmittelbaren Städten und autonomen Gebieten vermeldeten 27, dass sie im ersten Halbjahr schneller gewachsen sein als im ersten Quartal 2015. Während die nordöstlichen Provinzen, wie schon in den letzten Jahren, die Schlusslichter der Wachstumsstatistik bildeten, wuchsen die Regionen im Osten und Süden Chinas, vor allem aufgrund der sich erholenden Exportnachfrage, leicht über dem nationalen Durchschnitt. Angeführt wird die Wachstumsstatistik im ersten Halbjahr 2015 von den Regionen im Westen und Zentrum Chinas.

Bestes Beispiel hierfür ist die regierungsunmittelbare Stadt Chongqing, welche mit einem Wachstum von 11 % für das erste Halbjahr um 4 % über dem nationalen Durchschnitt liegt und damit den regionalen Vergleich innerhalb Chinas anführt. Besonders hervorgehoben hat sich die Region dadurch, dass sie Industrien aus den teureren östlichen Regionen angezogen hat und Industriecluster vor allem für Elektronikprodukten, Automobilen und anderen strategischen Wachstumsindustrien gebildet hat. So entstehen in Chongqing beispielsweise heute bereits ein Drittel aller weltweit produzierten Laptops.

Die guten Wachstumsergebnisse werden der Restrukturierung der Wirtschaft zugeschrieben, besonders dem steigenden Binnenkonsum und dem Wachstum des Dienstleistungssektors.

Im Zuständigkeitsbereich des Außenwirtschaftscenters Peking wird mit dem AußenhandelsBüros Chengdu der steigenden Bedeutung der Region für die österreichische Wirtschaft Tribut gezollt. Die größte alljährliche Netzwerkveranstaltung der österreichischen Business Community in China, AUSTRIA CONNECT GREATER CHINA 2015 wird in diesem Jahr auch zum ersten Mal in der aufstrebenden Wirtschaftsmetropole Chengdu stattfinden.

Sie haben Fragen?

Für weitere Informationen sind wir gerne unter E peking@wko.at und T +86 10 8527 5050 für Sie da.

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden