Innsbrucker ENVEO IT maß Fließgeschwindigkeiten grönländischer Gletscher

Spätsommerlicher Regen verringert Reibung zwischen Eis und Untergrund

2001 als Spin-Off der Universität Innsbruck gegründet, benützt ENVEO IT Radardaten von Fernerkundungssatelliten, um präzise geowissenschaftliche Modelle und Prognosen zu erstellen. Unter anderem ist es dem internationalen Team rund um CEO Dr. Thomas Nagler dadurch möglich, Eisbewegungen in der Antarktis und auf Gebirgsgletschern zu kartieren. Einen weiteren geografischen Schwerpunkt bildet Grönland, weswegen die ENVironmental Earth Observation IT – kurz ENVEO IT – neulich von einem Forschungsteam der britischen Universität Aberystwyth kontaktiert wurde.

Im Zentrum der Forschung standen die Auswirkungen verstärkter sommerlicher Regenfälle auf die Schmelze und Bewegungen des grönländischen Eises. ENVEO IT wurde hierbei mit der Messung der Fließgeschwindigkeiten der Eismassen beauftragt und war dadurch zentral am Projekt beteiligt. Mithilfe spezieller von ENVEO IT entwickelter Verfahren wurden Daten des deutschen Radarsatelliten „TanDEM-X“ ausgewertet, welcher in über 500 km Höhe um die Erde kreist.

Was bereits in Alaska und den Alpen nachgewiesen wurde, konnte nun auch für Grönland bestätigt werden: „Gletscher sind keine geschlossene, kompakte Eismasse, sondern von Spalten und Kanälen durchzogen“, erklärt Dr. Thomas Nagler. Die aus den starken Regenfällen im Spätsommer resultierende Eisschmelze führt zu einem erhöhten Wasserdruck in den Gletschern, welcher die Reibung zwischen Eis und Untergrund verringert. In der Folge würden sich die Eisgeschwindigkeiten teilweise sogar verdoppeln, wie etwa von 0,2 auf 0,5 Meter pro Tag im Bereich des westlich gelegenen Russel-Gletschers. Dieser Effekt könnte im Rahmen der Klimaerwärmung zu weiteren Masseverlusten des grönländischen Eises führen.

Am Beispiel der ENVEO IT GmbH, welche sich am Campus der Universität Innsbruck angesiedelt hat, zeigt sich, dass eine enge Kooperation zwischen akademischen und privatwirtschaftlichen Einrichtungen funktionieren und zu beidseitigen Synergieeffekten führen kann. Innovative Services, wie die Auswertung von Satellitendaten der ENVEO IT, heben wieder einmal die außerordentliche Kompetenz österreichischer Firmen in globalen Nischenmärkten hervor.  

auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden