Klarstellungen zu den Schutzmaßnahmen betreffend aus China eingeführte Erzeugnisse tierischen Ursprungs

Teil I des Anhangs betreffend nicht bescheinigungspflichtige Waren wird neu gefasst

Gemäß den Vorbemerkungen trifft der Durchführungsbeschluss (EU) 2015/1068 der Kommission vom 1.7. 2015 zur Änderung der Entscheidung 2002/994/EG über Schutzmaßnahmen betreffend aus China eingeführte Erzeugnisse tierischen Ursprungs

Klarstellungen hinsichtlich des für Lebensmittel- und Futtermittelzusatzstoffe, Nahrungsergänzungsmittel und Einzelfuttermittel aus China geltenden EU-Importregimes und

fasst alle Erzeugnisse tierischen Ursprungs, die für die menschliche oder tierische Ernährung bestimmt sind und die ohne die in Artikel 3 der Entscheidung 2002/994/EG vorgesehene Bescheinigung in die Union eingeführt werden dürfen, in einer Liste zusammen.

Stand: 16.07.2015
auf Facebook teilen | auf Twitter teilen | Teilen mit Google+ diese Seite per E-Mail versenden diese Seite drucken als PDF downloaden