Kühlregal mit mehreren Ebenen gefüllt mit in Plastikschalen verpacktem Geflügelfleisch
© Africa Studio | stock.adobe.com

Algerien ermöglicht Wiederaufnahme von Geflügelerzeugnis-Importen aus Spanien

Aussicht auf diplomatische Entspannung: Algerien und Spanien initiieren Normalisierung der Beziehungen

Lesedauer: 1 Minute

Algerien
18.01.2024

Der algerische Bankenverband ABEF informierte am 14.1.2024 die algerischen Banken in einer Mitteilung über die Wiederaufnahme des Imports von Zucht-, Broilerküken und Bruteiern aus Spanien. Dieser Schritt erfolgte nach einer Phase diplomatischer Spannungen zwischen Algerien und Spanien, da die spanische Regierung im März 2022 im Zusammenhang mit dem Westsahara-Konflikt gegenüber Marokko nachgab. Aufgrund dieser Spannungen beschloss die algerische Regierung Anfang Juni 2022, Handelsgeschäfte mit Spanien zu stoppen, was die wirtschaftlichen und kommerziellen Beziehungen beeinträchtigte. 

Die Wiederaufnahme der Importtransaktionen, wie vom algerischen Bankenverband ABEF angekündigt, markiert nun den ersten Schritt zur Normalisierung der Beziehungen. Die Banken in Algerien wurden angewiesen, die erforderlichen Schritte für die Importabwicklung gemäß den Importlizenzen des algerischen Landwirtschaftsministeriums einzuleiten.

Der Präsident des algerischen Handels- und Industrievereins betrachtet dies als einen schrittweisen Prozess, der in naher Zukunft zu einer vollständigen Normalisierung der wirtschaftlichen und kommerziellen Beziehungen zwischen Algerien und Spanien führen könnte. Diese Normalisierung wurde durch Kontakte im Herbst 2023 und die Rückkehr des algerischen Botschafters nach Madrid im November desselben Jahres eingeleitet.

Das algerische Verkehrsministerium gab am 12. Dezember 2023, in einer Pressemitteilung die Wiederaufnahme von zwei wöchentlichen Flügen zwischen Algier und Madrid bekannt. Er kündigte auch eine Erhöhung der Anzahl der Verbindungen zwischen Algier und Barcelona auf sieben Flüge pro Woche an, anstelle der derzeitigen vier. 

Bei weiteren Fragen ist das AußenwirtschaftsCenter Algier via E-Mail an algier@wko.at oder telefonisch unter +213 23 47 28 21 erreichbar.

Weitere interessante Artikel
  • Default Veranstaltungsbild Artikelseite mit grafischen Elementen

    24.01.2024

    Errichtung eines Mega-Stahlwerks in Algerien
    Weiterlesen
  • Default Veranstaltungsbild Artikelseite mit grafischen Elementen

    08.08.2023

    Algerien: Weltbank prognostiziert Wachstum außerhalb des Öl- und Gasbereichs
    Weiterlesen