Junge Frau auf Shoppingtour mit Einkaufssackerln und Smartphone
© Atstock Productions | stock.adobe.com
Handel mit Mode und Freizeitartikeln, Landesgremium

Einreichung zum Wettbewerb „Neue Wege zur Kundin/zum Kunden"

Bis 15. September 2023 teilnehmen

Lesedauer: 1 Minute

Zunehmende Digitalisierung, Pandemie und steigende Kosten sind nur einige der Herausforderungen, denen Sie sich in den letzten Jahren stellen mussten. Gerade jetzt ist es wichtig, neue und flexible Wege zu den Kundinnen und Kunden zu finden.

Wir möchten jene Unternehmen vor den Vorhang holen, die in diesem Bereich innovative Maßnahmen gesetzt haben. Ist es Ihnen gelungen, neue Zielgruppen anzusprechen oder die Kundenbindung zu erhöhen? Haben Sie messbare Erfolge vorzuweisen, beispielsweise durch mehr Frequenz im Geschäft, gesteigerte Zugriffe auf den Onlineshop, wachsende Umsätze oder durch neue Kundenkontakte?

>> Einreichung zum Wettbewerb „Neue Wege zur Kundin/zum Kunden“

Dieser Preis für innovative Ansätze in Marketing und Vertrieb im Modehandel wird heuer erstmals vom Bundesgremium des Handels mit Mode und Freizeitartikeln vergeben. Sie können in zwei Kategorien einreichen: digitale und analoge Wege zur Kundin oder zum Kunden. Da viele Aktivitäten beides umfassen, bitten wir Sie, je nach Schwerpunkt nur in einer Kategorie einzureichen.

Was haben Sie davon?

  • Pro Kategorie kürt eine Fachjury die Top 3, somit werden sechs Unternehmen ausgezeichnet.
  • Es gibt attraktive Preisgelder:
    • 1. je € 1.000,- für die Erstplatzierten
    • 2. je € 600,- für die Zweitplatzierten
    • 3. je € 400,- für die Drittplatzierten
  • Bei der Gala zur Preisverleihung sind die Preisträger mit Begleitperson eingeladen.
  • Alle ausgezeichneten Unternehmen werden medial präsentiert.

Wann und wie können Sie teilnehmen?

Sie können ab sofort einreichen. Einfach das Formular ausfüllen, Ihre innovativen Aktivitäten beschreiben – und absenden.

Tipp:
Speichern Sie Ihre Antworten auf die offenen Fragen vorab auf Ihrem eigenen Gerät – so vermeiden Sie im Falle von Browser-Timeouts, dass bereits vorformulierte Antworten verloren gehen.

Für Rückfragen steht das Team des Bundesgremiums gerne zur Verfügung. Einsendeschluss ist der 15. September 2023.

Nutzen Sie diese Chance - wir freuen uns sehr auf Ihre Einreichung!

Stand: 01.06.2023