th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close icon-window-edit icon-file-download icon-phone xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin Google-plus facebook pinterest skype vimeo snapchat arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram

Die Zukunft der Elektrotechnik

Trends, Innovationen, Berufsbild

In mehreren Arbeitsgruppen der Bundesinnung wurde im Futurelab Elektrotechnik unter Mitarbeit von Branchenmitgliedern eine Broschüre erarbeitet, in der Trends, Innovationen aufgriffen und ein vielversprechendes Zukunftsberufsbild Elektrotechnik entwickelt werden. 
Hauptthemen der Broschüre sind das Image des Elektrikers der Zukunft und die Entwicklung von Berufsmodellen. Interessante Fragen stehen im Mittelpunkt: 

  • Innovativ werden!? – Wofür das Ganze?
  • Trends – Was gibt es Neues?
  • Innovationspotential – Was ist möglich?
  • Der Weg zur Innovation – Wie geht’s?
  • Wer bist Du, Elektriker? Was kannst Du, Elektriker? 

Der Großteil der Kunden verbindet das Berufsprofil des Elektrikers mit dem Stemmen von Wänden, dem Ziehen und Legen von Kabeln, dem Anbringen von Steckdosen und Schaltern und dem Einbau des Verteilerkastens.

Morgen schon könnte es anders aussehen und der Kunde kann mit dem Elektriker, schlicht und einfach, Eigenstromerzeugung gepaart mit der Intelligenz des Hauses assoziieren. Das alles für mehr Energieunabhängigkeit, mehr Komfort, mehr Sicherheit und mehr Zeit bei weniger Kosten.

Alles in Allem erhält der Kunde vom Elektriker der Zukunft mehr Lebensqualität und oben drauf das Gefühl, Teil einer klimafreundlichen Zukunft zu sein.

Die Broschüre "Die Zukunft der Elektrotechnik" steht zum Downloaden bereit und kann auch als Hardcopy bei Ihrer Landesinnung bestellt werden.

Stand: